Brian Booker spricht über das Design von LEGO Universe

Nicole Lange und Stefan Vogel

Design Director von "LEGO Universe", Brian Booker, spricht in einem Haus internen Interview über die Arbeit seines Teams und über das Zahlungsmittel in LEGOs MMO.

Das Brian Booker schon seit Kindertagen LEGO kennt und liebt sollte fast schon Vorraussetzung für den Posten des Design Directors sein, den er inne hat. Doch er baute nicht nur gern mit den LEGO-Klötzchen, sondern ist seit Kindestagen Rollen- und Brettspieler, genauso wie Videospieler.

„LEGO Universe“ wird, laut seiner Aussage eine gut durchdachte und kreative Geschichte erzählen, die sich mit dem Ursprung der ganzen LEGO-Figuren im Spiel auseinander setzt. Booker gefällt vor allem die Idee, dass der Spieler sich individuell Kreaturen zusammen basteln kann, um mit diesen zu spielen. Als kleinen Vorgeschmack verriet er auch, dass man sich neben dem normalen Spielablauf auch in Teams zusammenschließen kann, um Erkundungsmissionen zu erfüllen. Ist man erfolgreich, werden neue Bereiche freigeschaltet.

Wenn eine einzelne Minifigur jedoch nicht genügend Steine gesammelt oder verdient hat, muss man natürlich bei der Größe der Kreation zurückstecken. In LEGO Universe gibt es eben auch eine Art Wirtschaft – man muss für Freunde sorgen und zusammenarbeiten“, so Booker.

Über die Wirtschaft im Spiel sagt Booker: „Wenn eine neue Minifigur die Welt von LEGO Universe zum ersten Mal betritt, hat sie gar nichts: Kein Geld, keine Steine, keine Gegenstände. Im Laufe der Zeit erkundet sie ihre Umgebung, meistert Aufgaben, verteidigt sich gegen Feinde, sammelt Gegenstände, entdeckt Schätze und lüftet Geheimnisse. Auf ihrem Weg finden die Minifiguren Steine und sammeln ein wertvolles Zahlungsmittel, nämlich Plastik.

Dieses Plastik kann man zum Handel von Gegenständen verwenden, um die Minifigur nach seinen individuellen Vorstellungen „aufzupeppen“. Alle Geschäfte und Verkäufer in LEGO Universe akzeptieren Plastik als Zahlungsmittel!

Nachdem LEGO Steine ja bekanntlich aus Plastik bestehen, kann eine Minifigur aus dem Plastik auch Steine erzeugen, um Modelle oder Haustiere zu erschaffen. Außerdem kann man mit anderen Minifiguren tauschen, um die Steine zu bekommen, die man vielleicht gerade benötigt. Durch diese Art von Zusammenarbeit kann man also sein Zahlungsmittel „konservieren“.“