Anzeige

Übergangsjacken: Diese 3 Styles dominieren den Frühling

Welche Trends gibt es 2021 für Übergangsjacken? Wir haben uns die besten 3 Styles herausgepickt.
Welche Trends gibt es 2021 für Übergangsjacken? Wir haben uns die besten 3 Styles herausgepickt.
Foto: About You [M]

Nicht Winter, nicht Sommer – nicht warm, nicht kalt: Das Wetter des Frühjahrs 2021 hat uns schon jetzt richtig überrascht. Aus Eiseskälte wurden frühsommerliche Temperaturen. Da weiß doch keiner genau, welche Jacke er jetzt noch anziehen soll, oder? Wir zeigen drei Übergangsjacken, die dich stylish durch den Frühling bringen.

Übergangsjacken: Diese Trends solltest du im Auge behalten

Die Übergangsjacken-Trends 2021 verraten uns: Pastellige Farben sind in. Beige und helle Farbnuancen sind das Must-have des Frühjahrs. Raus aus den tristen Wintermonaten und rein in die bunte Welt des Frühlings. Ob Hellrosa, ein knalliges Gelb oder ein aufregendes Muster – die aktuellen Übergangsjacken sind alles andere als langweilig.

Laufstege dieser Welt zeigen uns: Extravaganz, mutige Farben und elegante Schnitte machen auch vor dem Frühjahr keinen Halt. Worauf du beim Kauf einer Übergangsjacke achten solltest? Bequem muss das Piece sein. Im besten Falle kannst du die Übergangsjacke mit Pullover, Blusen oder Hemden schichten, um dich perfekt auf jede Wetterlage abzustimmen.

Der Klassiker: Die Lederjacke geht immer

Wir erzählen dir nichts Neues, aber: Die Lederjacke ist das It-Piece unter den Übergangsjacken. So vielseitig wie sie ist kaum eine andere Jacke. Ob Casual über einen Hoodie geworfen, elegant mit einer Bluse kombiniert oder für etwas kältere Tage in Kombination mit Teddykragen – eine Lederjacke gehört in jede Garderobe.

Der Vorteil einer Lederjacke: Kunstleder hält schön warm. Leuchten die ersten Sonnenstrahlen, spürst du die Wärme direkt auf deinem Körper. Mit der perfekten Passform und hochwertigem Material gelingt dir der rockige, elegante oder legere Look für den Frühjahr 2021.

Obershirts: Hemdjacken schaffen es auch 2021 in die Trends

Ein großer Fashion-Hype 2020 waren die sogenannten Hemdjacken. Auch dieses Jahr verzaubern die Flanellhemden: Die Damenwelt feiert Hemdjacken im Holzfäller-Look. Der Mix aus Hemd und Jacke funktioniert vor allem im Oversized-Look – das sieht nicht nur lässig aus, sondern ist auch superbequem.

Die Flanellhemden sind aus genau diesem Grund die ideale Übergangsjacke 2021. Sie sind kuschelig, sehen stylish aus und lassen sich vielseitig kombinieren, mit lässigen Stoffhosen, blauen Jeans oder samtig weichen Rollkragenpullovern.

Cordjacke: Starkes Comeback eines Klassikers

Kaum zu glauben, dass es die Cordjacke auf unsere Liste geschafft hat. Blicken wir doch mit einem klitzekleinen Schamgefühl auf die Zeit der Cordhosen der 80er-Jahre zurück. Da die Laufstege aber die 80er-Jahre gerade wieder so richtig aufleben lassen, feiert auch die Cordjacke ihr Comeback – und wir geben zu: Wir lieben es!

Als Übergangsjacke eignet sich die Jacke aus dem Trendmaterial Cord als Alternative zur klassischen Jeansjacke. Cordjacken gibt es in allen Farben des Regenbogens. Genauso universell ist das Trend-Piece auch einsetzbar. Als edler Mantel oder im peppigen Streetwear-Style finden wir diese Übergangsjacke wirklich cool.

Übergangsjacken: Der perfekte Begleiter für Wetterumschwung

Übergangsjacken kannst du immer so kombinieren, dass du wetterfest bist. Ist es draußen ein wenig frischer, lassen sich die Jacken mit Hoodies oder Strickjacken wunderbar kombinieren. So bunt und auffällig die Übergangsjacken-Trends 2021 auch sind: Mit diesen Übergangsjacken kommst du auf jeden Fall als Fashionista durch den Frühling.

*Wir nutzen in diesem Beitrag Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalten wir vom Anbieter gegebenenfalls eine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts. Ob und wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

 
 

EURE FAVORITEN