Visa-Gebühren für Kambodscha werden ab Oktober teurer

Kambodscha-Reisende, die ein Visum in ihren Reisepass bekommen wollen, müssen ab Oktober mehr für diese Genehmigung bezahlen.
Kambodscha-Reisende, die ein Visum in ihren Reisepass bekommen wollen, müssen ab Oktober mehr für diese Genehmigung bezahlen.
Foto: Jens Büttner
Steigende Preise für Touristen: Einreisegenehmigungen für Aufenthalte in Kambodscha werden ab dem 1. Oktober um zehn US-Dollar teurer. Hinzu kommt eine weitere Bearbeitungsgebühr von sieben Dollar. Wer sein Visum online beantragen möchte, muss zudem eine neue Web-Adresse aufrufen.

Phnom Penh.. Kambodscha-Reisende müssen für ein Visum ab dem 1. Oktober tiefer in die Tasche greifen. Statt 20 US-Dollar werden künftig 30 Dollar (rund 22 Euro) plus 7 Dollar Bearbeitungsgebühr fällig.

Das teilt das Außenministerium des Landes mit. Wer vorab ein E-Visum beantragen will, muss zudem künftig eine neue Web-Adresse aufrufen: www.evisa.gov.kh. (dpa)

EURE FAVORITEN