Unterwasserdrohnen begleiten Kreuzschiff

Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Neben Drohnen, die das Schiff begleiten gibt es auf der „Roald Amundsen“ auch einen Infinity-Pool.
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Neben Drohnen, die das Schiff begleiten gibt es auf der „Roald Amundsen“ auch einen Infinity-Pool.
Foto: Hurtigruten/dpa-tmn
Die norwegische Reederei Hurtigruten stattet zwei ihrer modernsten Schiffe mit modernen Gadgets aus. Das ist die Zukunft der Kreuzfahrt 2.0.

Hamburg.. Die norwegische Reederei Hurtigruten lässt zwei ihrer Schiffe bald von Unterwasserdrohnen begleiten. Mit den Geräten von der Firma Blueye Robotics lassen sich etwa Tiere beobachten oder Schiffswracks erkunden. Über Bildschirme an Bord und Virtual-Reality-Brillen können Passagiere den Weg der Drohnen verfolgen. Zum Einsatz kommen die Geräte auf den neuen Hybridschiffen „Roald Amundsen“ und „Fridtjof Nansen“, die 2018 und 2019 in See stechen sollen. (dpa/tmn)

***
Haben wir Ihre Reiselust geweckt?
Aktuelle Angebote zum besten Preis finden Sie auf www.globista.de!

 
 

EURE FAVORITEN