Veröffentlicht inReise

Schlager in den Bergen – die wichtigsten Termine im Überblick

1222401213-kMLB--656x240@DERWESTEN.jpg
Wer Schlager liebt und keine Lust hat, den Samstagabend vorm Fernseher mit Sendungen wie „Traummelodien der Berge“ und „Musikantenstad“ zu vergeuden, für den haben wir volksmusikalische Live-Events herausgesucht und in einem Überblick zusammengefasst.

Die Fangemeinde der Schlager-Volksmusik ist groß. Nicht umsonst sind Sendungen wie „Traummelodien der Berge“ und „Musikantenstadl“ seit Jahren Quotenspitzenreiter. Noch schöner als ein Samstagabend vorm Fernseher ist natürlich das Live-Erlebnis inmitten der alpenländischen Heimat von Kastelruther Spatzen, Klostertalern & Co. Echte Fans pilgern jedes Jahr zu den Konzerten, bejubeln ihre Stars und hängen ein paar Tage Urlaub in den Bergen an. Hier die wichtigsten Termine im Überblick:

Marc Pircher, dem bekannten Volksmusiksänger aus dem Zillertal, wurde die „Steirische Harmonika“ von seinem Vater in die Wiege gelegt. Dieser war es auch, der Marc die ersten Lieder beibrachte und dabei das musikalische Talent des Sohnes entdeckte. Zu recht – seit seinem Sieg beim Grand Prix der Volksmusik 2003 ist Marc nicht nur im Zillertal bekannt. Vom 13. bis 15. Juni feiert Mayrhofen das „Marc Pircher Fest“: Auf dem Programm stehen Live-Konzerte mit bekannten Sängerkollegen wie Semino Rossi, Die Jungen Zillertaler, Die Mayrhofner und die Zillertaler Haderlumpen. Den Abschluss bildet dann ein gemeinsamer Frühschoppen mit Marc Pircher & Live-Band sowie den Pfunds-Kerlen.

www.zillertal.at

Traummelodien im Stubaital

Sicher ein Höhepunkt im volksmusikalischen Reigen ist die Veranstaltung „Traummelodien der Berge“ am 28. Juni im Stubaital. Freunde der Volks- und Schlagermusik freuen sich seit Wochen darauf, ihre Lieblingsstars wie Sigrid & Marina, Graziano oder auch Alex Pezzei live zu erleben. Das Konzert findet im Musikpavillon in Fulpmes statt.

Ein Tipp für den Sonntag nach dem Konzert: In der Eintrittskarte ist auch die Berg- und Talfahrt mit der Kreuzjochbahn enthalten – ein bequemer Einsteig ins Wandergebiet Schlick 2000.

www.stubai.at

Arlberger Tag der Volksmusik

Die Fußgängerzone von St. Anton am Arlberg ist während des „12. Arlberger Volksmusiktags“ am 28. Juni eine große Freilichtbühne. Rund 20 Gruppen aus Tirol, Vorarlberg, der Steiermark, Kärnten, Südtirol und der Schweiz spielen auf den Terrassen und in Gastgärten alpenländische Volksmusik. Begleitet von den traditionellen Klängen präsentieren Handwerker aus Nord- und Südtirol sowie Bayern ihre Berufe. Holzbildhauer, Edelweiß- und Kochlöffelschnitzer, Korbflechter, Schnapsbrenner und Salbenhersteller werkeln, meißeln, schnitzen, flechten und erzählen Geschichten über ihr Handwerk. Regionale Spezialitäten wie Kiachla, Kaskiachla, Vintschgerla, Krapfen, Strauba und Tiroler Prügeltorte versüßen den Nachmittag.

www.stantonamarlberg.com

Klostertaler Alpenparty

Das Klostertal in Vorarlberg ist die Heimat der „Klostertaler“, einer der erfolgreichsten Volksmusik-Bands im deutschsprachigen Raum, die sich 2010 zum Leidwesen ihrer Fans getrennt hat. Doch die „Klostertaler Alpenparty“ geht weiter – und zwar vom 13. bis 16. August mit Fanwanderung mit Markus Wolfahrt, Gründer und 34 Jahre lang Bandleader der legendären „Klostertaler“, sowie jeder Menge Live-Musik im Bergrestaurant am Sonnenkopf und im Ortszentrum von Klösterle. Neben Markus heizt auch Ex-Klostertaler Geri mit Klarinette, Steirischer Harmonika, Zither, Panflöte, Alphorn, Dudelsack, Schlagzeug, Xylophon, Mundharmonika und Didgeridoo dem Partyvolk kräftig ein.

www.klostertal.at

Montafoner Volksmusiktage

Weniger die Schlager der Volksmusik als deren traditionelle Töne zeichnen die „17. Montafoner Volksmusiktage“ vom 29. bis 31. August aus. Sie sind Treffpunkt für Musikanten und Volksmusikfreunde, die die bodenständige Volksmusik pflegen. Gruppen aus Österreich und dem benachbarten Ausland lassen ihre Weisen in Gasthäusern, Hotels und Bergrestaurants erklingen. Eröffnet wird das Musikwochenende am Freitagnachmittag auf dem Kirchplatz in Schruns. Am Samstag verlagert sich die Musik hinauf in die Berge, bevor es zum Festabend wieder in den Talort St. Gallenkirch geht. Das stimmungsvolle Finale der Volksmusiktage bildet eine Bergmesse auf dem Rellseck mit dem traditionellen Weisenblasen und herrlichem Panoramablick von den Gipfeln der Silvretta bis ins Rheintal.

www.montafon.at

Kastelruther Spatzenfest

Den krönenden Abschluss im musikalischen Reigen der Volksmusikantentreffen in den Bergen bilden die Kastelruther Spatzen in ihrer Heimat in Südtirol. Legendär wie die Spatzen selbst ist ihr „Kastelruther Spatzenfest“ vom 10. bis 12. Oktober. Das ganze Jahr über fiebern die Fans diesem Wochenende entgegen, um ihre Stars vor der einmaligen Dolomiten-Kulisse zu erleben. Gut zwei Stunden dauert ein Konzert, insgesamt sind vier Auftritte angesetzt. Zum 30-Jahre-Jubiläum gibt es am 13. Oktober noch ein Galakonzert zusammen mit Semino Rossi und den Amigos. Es bleibt viel Zeit, die Seiser Alm zu erkunden, vielleicht die 325 Holzstufen auf den Kastelruther Kirchturm hoch zu steigen, von dort den Blick über die herbstlichen Blumenwiesen und die Dolomiten schweifen zu lassen – und ein Liedchen zu trällern.

www.seiseralm.it