Phuket abgeriegelt: Rückholprogramm für Thailand startet

Urlauber, die jetzt in Thailand festsitzen, werden ab dieser Woche zurückgeholt.
Urlauber, die jetzt in Thailand festsitzen, werden ab dieser Woche zurückgeholt.
Foto: dpa
Wie vielerorts herrscht auch in Thailand seit Tagen der Ausnahmezustand. Für deutsche Urlauber beginnt in dieser Woche ein Rückholprogramm.

Bangkok. Die bei Touristen beliebte thailändische Insel Phuket riegelt zum Schutz vor dem Coronavirus ihre Grenzen für Fahrzeuge ab. Die Maßnahme gilt nach Angaben des Gouverneurs der Provinz von Montag (30. März) bis 30. April.

Außerdem wurden dort alle Strände, Zoos und Tiershows geschlossen, ebenso das Rotlichtviertel. In Thailand gilt seit Donnerstag der Ausnahmezustand.

Der internationale Flugverkehr ist durch Streichungen stark eingeschränkt. In Phuket stellt der Flughafen vom 10. bis 30. April den Betrieb ein. In Bangkok sind bereits Einkaufszentren, Schulen und Restaurants offiziell dicht.

Flüge für deutsche Urlauber

Im Rahmen des Rückholprogramms des Auswärtigen Amtes starten diese Woche Flüge für deutsche Urlauber ab Phuket und Bangkok. Dafür sind nach Angaben der deutschen Botschaft Sonderflüge von Condor geplant. Die Kosten werden sich demnach im Rahmen eines vergleichbaren Tickets der Economy-Klasse bewegen.

In dem südostasiatischen Land sind bis Montagmittag 1524 Infektionsfälle mit dem Coronavirus gemeldet worden sowie neun Todesfälle infolge der Lungenkrankheit Covid-19, die von dem Virus ausgelöst wird. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN