Kreuzfahrt mit 21 Knoten und ohne Krawatte

Luxus auf See: Die "Europa 2" wurde vom "Berlitz Cruise Guide" als bestes Kreuzfahrtschiff der Welt ausgezeichnet.
Luxus auf See: Die "Europa 2" wurde vom "Berlitz Cruise Guide" als bestes Kreuzfahrtschiff der Welt ausgezeichnet.
Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Von den Balearen bis nach Südfrankreich auf einem der besten Kreuzfahrtschiffe der Welt - der „MS Europa 2“.

Essen. „Genießen Sie die Reise und genießen Sie das Leben!“ Jede Borddurchsage von Kapitän Jörn Gottschalk endet mit dieser Aufforderung an die Gäste der MS Europa 2. Diese zu befolgen, fällt auf so einem Luxusschiff natürlich nicht schwer. Die Europa 2 gilt als das beste Kreuzfahrtschiff der Welt. Mit der Bestnote 5-Sterne-plus vom Berlitz Cruise Guide ausgezeichnet, punktet sie nicht nur mit Eleganz, ästhetischem Design und außergewöhnlichem Service, sondern darüber hinaus mit einem außergewöhnlichen Platzangebot und viel Privatsphäre. Seit ihrer Jungfernfahrt im Mai 2013 setzt die Europa 2 damit neue Maßstäbe unter dem Motto: die große Freiheit des Reisens.

Flexibel wie eine Yacht

Während auf den meisten Kreuzfahrtschiffen 2.000 und noch mehr Passagiere an Bord sind, bietet die Europa 2 nur Platz für maximal 500 Gäste. Mit fast genauso viel Personal an erlebt man hier einen unvergleichlich individuellen Service, durch eine fast Eins-zu-Eins-Betreuung. Hinzu kommt, dass die Europa 2 aufgrund ihrer Größe die Flexibilität einer Yacht hat und somit auch kleinere Häfen und entlegene Winkel abseits der üblichen Kreuzfahrtrouten ansteuern kann. Dadurch eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, unvergessliche Ziele auf luxuriöse Weise zu entdecken.

„Früher war Luxus nicht leger und leger nicht Luxus,“ sagt Kapitän Jörn Gottschalk, der schon seit 17 Jahren bei Hapag-Lloyd auf verschiedenen Schiffen wie der Bremen, Europa und Hanseatic unterwegs war. „Die Europa 2 hat eine neue Ära für Luxuskreuzfahrten eingeläutet: Hier reist man smart casual und genießt dabei Lifestyle für höchste Ansprüche in einer modernen, entspannten Atmosphäre. Ohne formelle Garderobe, feste Tischzeiten und Platzzuordnung in den Restaurants – eben 21 Knoten, unsere Höchstgeschwindigkeit, ohne Krawatte.“

Kulinarische Highlights und Wellnessangebote

Luxus, das bedeutet an Bord der Europa 2 kulinarische Highlights in insgesamt sieben Restaurants – von italienischer über französische bis japanische Küche. Erstklassige Wellness- und Fitness-Angebote auf Deck 5. In dem fast 800 m² großen Spa lassen sich neben dem großzügigen Sauna- und Entspannungsbereich vielfältige Behandlungsangebote –von klassischen Wohlfühlmassagen und Gesichtsbehandlungen bis zur Lymphdrainage nutzen.

Wer sportlich aktiv sein will, findet im Fitnessbereich moderne Trainingsgeräte von Technogym, einen Golfsimulator sowie einen Kursraum, in dem Pilates, Rückengymnastik, Yoga und Spinning angeboten werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines ausgebildeten Personal Trainers einen maßgeschneiderten Trainings- und Ernährungsplan erstellen zu lassen.

Großzügiges Platzangebot

Den Luxus des großzügigen Platzangebotes spürt man vor allem auf dem Pooldeck auf Deck 9 und im Ruhebereich auf Deck 10. Kein Kampf um die Liege wie auf anderen Kreuzfahrtschiffen. Selbst an Seetagen findet man immer ein ruhiges Plätzchen mit Blick aufs Meer, im Schatten oder in der Sonne. Bei schlechtem Wetter lässt sich das elektrische Glasdach des Pooldecks schließen. Täglich ab 15 Uhr gibt es hier frisch gebackene Waffeln mit Vanilleeis, Bananen oder Schokosoße.

Bars und Restaurants

Insgesamt sechs individuell gestaltete Bars laden auf der Europa 2 zu kühlen Drinks oder einen Apéritif vor dem Abendessen ein. Die Sansibar auf Deck 8 – ein Ableger der bekannten Sansibar auf Sylt – ist der perfekte Ort den Sonnenuntergang zu genießen und den Abend mit Tanz und Musik ausklingen zu lassen.

Natürlich kann man hier auch die berühmte Curry-Wurst genießen. Mit einem großem Open-Air Bereich ist sie die wandelbarste Bar an Bord. Am Morgen kannst man hier mit einem üppigen Langschläfer-Frühstück in den Tag starten, ab mittags kann man hier einen Aperol Spritz und Snacks wie Burger und Salate genießen und am Abend belebt ein DJ oder die Bord-Live-Band die Tanzfläche.

Wer es ruhiger mag, kann im stilvollen Ambiente mit Holz, Ohrensesseln, Schallplattenspieler und einer großen Ginauswahl in der kubanisch angehauchten Collins Bar relaxen und an einem kostenfreien Gin Tasting teilnehmen. Gemütlich mit einem Buch zu Kaffee und Kuchen kann man sich in das Belvedere zurückziehen, die Lounge, Bibliothek und Café mit Panoramablick aufs Meer in einem ist.

Entertainment

Auf jeder Reise mit der Europa 2 sind natürlich auch Gastkünstler an Bord, die jeden Abend in den Bars oder im Theater für Unterhaltung sorgen.

Das Entertainment Programm reicht von Live Konzerten, Tanz- und Varieté Shows, bis zu Comedy, Lesungen und Promi-Talks. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Eventreisen, die von Artistik über unplugged-Musik bis zur „Into-Balance-Wolfühlreise“ einen speziellen Schwerpunkt setzen.

Neben dem großen Unterhaltungsangebot an Bord, laden gibt es natürlich auch jede Menge faszinierende Aktivitäten an Land auf einer Reise mit der Europa 2 ein, die man entweder individuell, in kleinen Gruppen oder als Privat-Ausflug mit eigenem Fahrer erleben kann.

An einem Tag kann man auf eigene Faust durch die Altstadtgässchen von Ibiza schlendern, in einer kleinen Gruppe die kleinste Baleraren-Insel Formentera mit ihren kleinen Städtchen, schönen Stränden sowie die steilen Klippen rund um den weißen Leuchtturm La Mola erkunden.

Tour durch Barcelona und das mondäne Canne

Im quirligen Barcelona Tapas essen, über La Rambla und den Mercat de la Boqueria bummeln und natürlich den Park Güell sowie die anderen berühmten Bauwerke von Antoni Gaudís Bauwerke besuchen. Ein Muss: den Baufortschritt der mächtigen Basilika Sagrada Família bewundern. Angeblich soll diese nun bis zum Jahr 2026, dem 100. Todestag des Architekten, endlich fertiggestellt werden.

Im mondänen Cannes an der Côte d’Azur über den Prachtboulevard „La Croisette“ flanieren und rund um den Festivalpalast auf der Esplanade Pompidou auf der „Allée des Lumières“ die Handabdrücke der Filmstars bewundern. Im zauberhaften Hafenstädtchen Sanary-sur-Mer lohnt es sich den Markt zu besuchen und einen Kaffee mit Blick auf die malerischen Fischerboote zu genießen. Von hier aus bietet sich auch ein Ausflug ins nahe Cassis und eine Bootstour durch die bizarren Felsenbuchten der Calanque an. Hier sowie in Cannes, und Formentera lag die Europa 2 übrigens auf Reede vor der Küste. In zwischen Schiff und Hafen pendelnden Tenderbooten fahren die Gäste dann an Land.

Umweltschutz

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind auch für Hapag-Lloyd-Cruises ein wichtiges Thema. Die Europa 2 ist mit modernster Umwelttechnologie ausgestattet und verfügt über spezielle Katalysatoren, die den Ausstoß von Stickoxiden um fast 95 Prozent reduzieren. Die Expeditionsschiffe der Flotte verzichten ab 2020 auf Schweröl und fahren stattdessen mit schadstoffarmem Marine Gasöl. Die Europa 2 wird aktuell zu 40 Prozent mit Marine Gasöl betrieben. Außerdem verfügt das Schiff über Entsalzungsanlagen, die Meerwasser aufbereiten und in Frischwasser umwandeln. Eine biologische Kläranlage reinigt das an Bord anfallende Abwasser. Ausschließlich sauberes Wasser wird zurück ins Meer geleitet, der anfallende Klärschlamm wird an Land entsorgt.

>>> Infokasten

Schiff: Die Europa 2 bietet 251 Suiten in acht unterschiedlichen Kategorien – von der 28 m² großen Veranda Suite bis zur 99 m² großen Owner Suite mit Butler-Service.

Alle Suiten haben einen begehbaren Kleiderschrank, eine Dusche sowie Badewanne oder Whirlpool, eine nach eigenen Wünschen kostenlos gefüllte Minibar sowie einen Balkon mit Meerblick.

In den nächsten Wochen bekommt das Buffetrestaurant Yachtclub einen neuen und maritimeren Look. Künftig wird es zudem neben neuen Tischen mit einzelnen Stühlen auch Bereiche mit Hochtischen und –stühlen geben. Auch der Fitnessbereich bekommt ein „Make-over“, dazu gehören zum Beispiel ein neuer Fußboden sowie neue Laufbänder und weiteres Sportequipment.

Routen: Von Hamburg aus fährt die Europa 2 dann entlang der Europäischen Westküste in Richtung Süden. Nach einem kurzen Abstecher nach London, stehen Frankreich, Spanien, Portugal, die Azoren, Madeira, Marokko und die Kanaren auf dem Programm. Ende des Jahres geht es dann in Richtung Karibik. Alle Infos, Reisen und Routen: www.hl-cruises.de

Klimaschutz: In Zusammenarbeit mit der Klimaschutzorganisation atmosfair bietet Hapag Lloyd Cruises seit 2011 die Kompensation von schädlichen CO2-Emissionen an: Mit Hilfe eines Klimarechners können Passagiere sich vorab über die Schadstoffbelastung ihrer Kreuzfahrt informieren und einen Teil davon freiwillig kompensieren. Kritiker bemängeln zwar, dass die Treibhausgase, die eine Schiffsreise verursacht, somit nicht vermieden werden (und damit haben sie durchaus recht), jedoch fließt das kompensierte Geld in weltweite Klimaschutzprojekte, die sich für die Einsparung von CO2-Emissionen einsetzen und somit die Gesamtbilanz positiv beeinflussen.

Die Autorin reiste mit Unterstützung von Hapag-Lloyd Cruises.

 
 

EURE FAVORITEN