Mecklenburg-Vorpommern erster Bundesland-Partner der ITB

Mit Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals ein deutsches Bundesland Partner der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin.

Rostock.. Als erstes deutsches Bundesland wird Mecklenburg-Vorpommern Partnerland der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin. Die ITB stelle die ideale Plattform dar, um die Region den Medien und Besuchern zu präsentieren und ihre Bedeutung als überaus gastfreundliche und vielfältige Urlaubsregion zu bekräftigen, sagte ITB-Manager Martin Buck am Donnerstag in Rostock.

Seit 1991 sei Mecklenburg-Vorpommern sehr prominent als Aussteller auf der ITB vertreten. "Wir freuen uns, dass damit erstmals in der Geschichte der ITB ein Bundesland sein Engagement derartig verstärkt und als offizielles Partnerland ins Zentrum der Reiseindustrie rückt", betonte Buck.

"Mecklenburg-Vorpommern ist eine der führenden Urlaubsdestinationen in Deutschland", sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Mit dieser Premiere werde ein starkes Signal gesetzt. "Wir wollen und müssen noch bekannter werden - vor allem im internationalen Maßstab." Während bundesweit etwa 18 Prozent der Übernachtungen von Ausländern gebucht werden, sind es im Nordosten nur gut 3 Prozent.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen