Malaysia führt im Juli Tourismussteuer ein

Ab dem 1. Juli wird bei Übernachtungen in Malaysia eine Tourismussteuer fällig.
Ab dem 1. Juli wird bei Übernachtungen in Malaysia eine Tourismussteuer fällig.
Foto: Andrea Warnecke
Ab dem 1. Juli müssen Urlauber in registrierten Hotels eine Tourismussteuer Zahlen. Die Höhe der Abgabe hängt von der Unterkunftsklasse ab.

Frankfurt/Main/Kuala Lumpur.. Malaysia führt eine Tourismussteuer ein. Sie fällt ab 1. Juli für Reisende an, die in registrierten Hotels unterkommen und wird pro Zimmer und pro Nacht berechnet. Die genaue Höhe der Abgabe hängt von der gebuchten Unterkunftsklasse ab - sie reicht von 2,50 Ringgit (rund 50 Cent) bis 20 Ringgit (4,20 Euro), teilt die Tourismusvertretung von Malaysia mit. Deren Angaben zufolge dienen die Einnahmen unter anderem dazu, die touristische Infrastruktur und Einrichtungen weiter zu entwickeln. Darüber hinaus soll mit dem Geld die Natur, die Kultur und das Kulturerbe geschützt werden. (dpa)

EURE FAVORITEN