Island

Tipps und Adressen für den Urlaub

Einwohner: 300 000

Hauptstadt: Reykjavík

Sprache: Isländisch, Englisch

Einreise: Deutsche benötigen einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Währung: Währung ist die isländische Krone ISK. Für einen Euro bekommt man gegenwärtig 85 ISK.

Zeit: MEZ -1. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Island. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -1 Std. und im Sommer -2 Std.

Klima: Aufgrund des warmen Golfstroms ist das Klima in Island wärmer als in anderen Regionen dieser Breitengrade. Die Winter sind vergleichsweise mild und die Sommer eher kühl. Von Ende Mai - Anfang August gibt es im Norden fast 24 Stunden lang Tageslicht. In Reykjavík liegen zwei Stunden zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. Winterstürme sind häufig, im Landesinneren sind Sandstürme nicht selten. Schneefall ist nicht so häufig, Schnee in Reykjavík bleibt nur selten liegen. Wetter sehr wechselhaft.

Gesundheit: Typische Reisekrankheiten gibt es nicht, allenfalls typische Unfälle durch unzureichendes Schuhwerk. Alle größeren Orte haben Krankenhäuser oder Gesundheitszentren.

Sicherheit: Island ist eines der sichersten Reiseländer, Kriminalität im allgemeinen kein Thema

Landesvorwahl: 00354

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland:

Embassy of the Federal Republic of Germany, Laufásvegur 31, 101 Reykjavík, Island, Tel: 00354-530/11 00, Fax: 00354-530/11 01

Kontakt: Isländisches Fremdenverkehrsamt, Tel: 06102/254484, > www.icetourist.de

Mit dem Flugzeug:

Die 103 000 Quadratkilometer große Insel liegt im Nordatlantik kurz unter dem Polarkreis und ist von Deutschland in 3,5 Stunden Flug zu erreichen. LTU fliegt ab Düsseldorf nach Reykjavik, Icelandair fliegt ganzjährig von Frankfurt nach Keflavik und Reykjavik.

 
 

EURE FAVORITEN