Historisches jugoslawisches Schiff für Taucher versenkt

Das ehemalige Admiralsschiff "Vis" wurde am 22.05.2016 vor der kroatischen Küste versenkt.
Das ehemalige Admiralsschiff "Vis" wurde am 22.05.2016 vor der kroatischen Küste versenkt.
Foto: imago
Das Admiralsschiff "Vis" wurde früher von Tito für Staatsempfänge genutzt. Nun liegt es unter Wasser vor der Küste Istriens und soll Taucher anlocken.

Zagreb.. Im Süden der kroatischen Halbinsel Istrien gibt es eine neue Attraktion für Taucher: Am Kap Kamenjak nahe der Stadt Pula wurde das 1956 gebaute ehemalige jugoslawische Admiralsschiff "Vis" versenkt. Das historische Schiff, auf dem der kommunistische Staatsgründer Josip Broz Tito in den 60er und 70er Jahren reiste und Spitzenpolitiker und Künstler empfing, liegt nun 32 Meter unter der Meeresoberfläche und soll in Zukunft Taucher anlocken.

Das Schiff ist 58 Meter lang, knapp 9 Meter breit und hat ein Gewicht von 670 Tonnen. Die "Vis" wurde 1991 beim Auseinanderbrechen Jugoslawiens außer Dienst gestellt und an einen Privatmann verkauft. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN