Veröffentlicht inReise

Heiners' am Nordsternpark in Gelsenkirchen

Biergarten Gelsenkirchen Heiners am Nordsternpark.JPG

Gelsenkirchen. 

Bisher wurde Gelsenkirchens Stärke vor allem über den FC Schalke 04 definiert, nun soll auch der Herkules, der seit Herbst 2010 auf dem Förderturm der Zeche Nordstern steht, zu einem Symbol für die Region werden.

Der Kraftprotz blickt herab auf eine der coolsten Gastronomien im gewandelten Revier. Das Heiner’s im alten Magazin der Zeche Nordstern steht für gehobene Gastlichkeit in einer Industriekulisse, im riesigen Biergarten auf dem Vorplatz geht es eher volkstümlich zu. Im Schutz der alten Kastanien wird so manches Fass gelehrt.

Freizeit-Tipp in der Nähe: Nach der Stilllegung der Zeche Nordstern im Jahre 1993 wurde das am Rhein-Herne-Kanal gelegene Betriebsgelände grundsaniert und in einen Landschaftspark verwandelt. 1997 fand hier die Bundesgartenschau statt, eine 36 Meter hohe Doppelbogenbrücke überspannt seitdem den Kanal. Neben einem großzügigen Wasser-Spielplatz bietet der Landschaftspark viele Fuß- und Radwege. Im Amphitheater treten regelmäßig nationale und internationale Künstler und Bands auf.

Adresse | Am Bugapark 1d, 45899 Gelsenkirchen, Tel. 0209/17 72 222, info@heiners.info, www.heiners-gastronomie.de

Öffnungszeiten | Di.–Do. 11–23, Fr. 11–24, Sa. 9–24, So. 9–23 Uhr, Mo. Ruhetag

Sitzplätze | 1.000

Parkplatz | auf dem Nordstern-Gelände

Kinder | Klettergerüst

ÖPNV | HS Nordsternpark, CE 56, 383

Bier | Stauder, Diebels, Schneider

Spezialitäten | Currywurst, Nackensteak

  • Wer noch mehr Tipps sucht: Im „Biergartenführer Ruhrgebiet“ des Klartext-Verlages stellt Michael Köster 73 der schönsten Biergärten der Region vor. Hier geht’s zum Online-Shop.