Veröffentlicht inReise

Flughäfen Köln und Düsseldorf: Maske weiterhin empfohlen

Auf einer Anzeigetafel im Flughafen steht der Hinweis «Schützen Sie sich und andere. Bitte tragen Sie einen Mund- und Nasen-Schutz». Die beiden großen Flughäfen in Köln und Düsseldorf empfehlen Reisenden weiterhin das Tragen von Corona-Masken. Foto: Fabian Strauch/dpa
Auf einer Anzeigetafel im Flughafen steht der Hinweis «Schützen Sie sich und andere. Bitte tragen Sie einen Mund- und Nasen-Schutz». Die beiden großen Flughäfen in Köln und Düsseldorf empfehlen Reisenden weiterhin das Tragen von Corona-Masken. Foto: Fabian Strauch/dpa
In Nordrhein-Westfalen waren in der Nacht zum Sonntag die allermeisten Corona-Auflagen weggefallen. Köln und Düsseldorf empfehlen weiterhin das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Köln/Düsseldorf. 

Die beiden großen Flughäfen in Köln und Düsseldorf empfehlen Reisenden weiterhin das Tragen von Corona-Masken. „Der Düsseldorfer Flughafen empfiehlt Reisenden und Besuchern weiterhin das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Terminal“, erklärte eine Sprecherin. Eine Pflicht gebe es gleichwohl nicht mehr – nur noch im „Skytrain“ als öffentliches Verkehrsmittel sowie in den Flügen der meisten Airlines. Ähnlich gestaltet sich die Situation in Köln. „Der Airport empfiehlt dringend das Tragen einer Schutzmaske“, sagte eine Sprecherin. Eine Plicht gebe es aber nicht.

In Nordrhein-Westfalen waren in der Nacht zum Sonntag die allermeisten Corona-Auflagen weggefallen. Die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen gilt seitdem nicht mehr. Sie bleibt laut dem NRW-Gesundheitsministerium nur in wenigen Bereichen wie im öffentlichen Personennahverkehr – also der Fahrt mit Bus und Bahnen – bestehen. Weiterhin gelte sie auch in medizinischen Einrichtungen wie Arztpraxen und Krankenhäusern sowie in Pflegeheimen. Auch in staatlichen Einrichtungen zur Unterbringung vieler Menschen wie Flüchtlingsunterkünften, Gemeinschaftsunterkünften für Wohnungslose und Justizeinrichtungen besteht die Maskenpflicht fort. (dpa)