Urlaubsfotos werden heute meist im Netz geteilt

Und raus damit: Bilder aus dem Urlaub in den sozialen Netzwerken zu posten, ist für viele Reisende selbstverständlich.
Und raus damit: Bilder aus dem Urlaub in den sozialen Netzwerken zu posten, ist für viele Reisende selbstverständlich.
Foto: dpa
Er posiert am Trevi und sie steht elegant vor weißem Kalkstein. Früher dienten Urlaubsfotos nur zur Erinnerung. Heute landen diese Bilder auf Instagram oder Facebook.

Berlin.. Ob Sonnenuntergang oder Bergpanorama - an ihren Urlaubserlebnissen wollen die meisten auch andere teilhaben lassen. Kein Wunder also, dass 61 Prozent der Bundesbürger ihre Urlaubsfotos über Dienste wie WhatsApp oder Snapchat teilen.

Das hat eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research ergeben. 45 Prozent der Befragten laden ihre digitalen Urlaubsfotos bei Instagram oder anderen sozialen Netzwerk wie Facebook hoch.

Foto-App zum Bearbeiten

Oft werden die Bilder vor dem Hochladen noch bearbeitet: 14 Prozent der Befragten geben an, hierfür eine Foto-App auf ihrem Smartphone oder Tablet zu nutzen. 28 Prozent tun dies am Computer. Auch die analoge Aufbereitung digitaler Urlaubsfotos ist nach wie vor verbreitet: 65 Prozent aller Befragten drucken sich Bilder selbst aus. 34 Prozent bestellen Abzüge im Laden, 21 Prozent tun dies über das Internet.

Bitkom Research hat 1003 Personen ab 16 Jahren telefonisch befragt. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN