Anzeige

Deutschland-Tourismus bleibt auf Rekordkurs

Nicht nur der Andrang am Ostseestrand von Zinnowitz auf der Insel Usedom war in diesem Sommer groß. Viele Urlaubsorte in Deutschland erlebten einen Besucheransturm.
Foto: dpa
Warum in die Ferne reisen, wenn man auch hierzulande den Sommer genießen kann? Das dürften sich in diesem Jahr viele Bundesbürger gedacht haben.
Anzeige

Wiesbaden. Der Deutschland-Tourismus steuert auf ein weiteres Jahr mit Höchstwerten zu. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland stieg im Juli gemessen am Vorjahresmonat um 5 Prozent auf 56,2 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Während bei den Übernachtungen ausländischer Gäste ein Zuwachs von 4 Prozent stand, lag das Plus bei den heimischen Reisenden noch höher bei 6 Prozent.

Urlaub in Deutschland liegt bei den Bundesbürgern schon länger im Trend. Dank des warmen Sommers und der guten Konjunktur erwartet der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) 2018 das neunte Rekordjahr bei den Übernachtungszahlen. Erfasst von den Angaben des Statistischen Bundesamts werden Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten. (dpa)

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.