Deutsche wollen nicht mit Briten und Russen verreisen

Deutsche Urlauber sind bei der Auswahl ihre Reisepartner sehr wählerisch. Russen und Briten sind unbeliebt, Schweizer, Österreicher und Japaner dagegen sind beliebte Pool-Liegen-Nachbarn.
Deutsche Urlauber sind bei der Auswahl ihre Reisepartner sehr wählerisch. Russen und Briten sind unbeliebt, Schweizer, Österreicher und Japaner dagegen sind beliebte Pool-Liegen-Nachbarn.
Foto: WAZ-FotoPool
Deutsche Urlauber wollen laut einer neuen Umfrage nur ungern mit Landsleuten ins Ausland verreisen. Eine andere Sprache wollen sie aber wohl auch nicht sprechen, also zählen Österreicher und Schweizer zu den liebsten Reise-Partnern der Deutschen. Briten und Russen sind dagegen nicht gern gesehen.

Leipzig.. Touristen aus Deutschland machen am liebsten gemeinsam mit Schweizern, Österreichern und Japanern Urlaub. 96 Prozent können sich an keine schlechten Erfahrungen mit Schweizern erinnern. Bei Österreichern und Japanern liegen die Werte bei 93 beziehungsweise 92 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Keyfacts-Umfrage im Auftrag von Urlaubstours.de.

Mit Abstand am unbeliebtesten als Miturlauber sind Russen. 65 Prozent der rund 8100 Befragten in Deutschland haben schon schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht. Zu laut und zu betrunken, lautet die Kritik. Ebenfalls nicht besonders beliebt sind Briten (42 Prozent). Mit ihren eigenen Landsleuten wollen 18 Prozent im Urlaub nichts zu tun haben. (dpa)

EURE FAVORITEN