Das Gehöft Schulte-Overberg

Der Hof Schulte-Overberg war einst das größte Gehöft der Bauernschaft Querenburg und bildete zusammen mit den benachbarten Höfen Beckmann und Foerste wahrscheinlich den Kern der Bauernschaft.

Die Hofeigner waren im 14. und 15. Jahrhundert Freischöffen (Freigrafen) am Bochumer Freigericht. Im 19. Jahrhundert verfügte der Hof über eine Kornbrennerei. Das spätklassizistische Haupthaus ersetzt seit Anfang des 20. Jahrhunderts ein älteres bäuerliches Wohnhaus.

 
 

EURE FAVORITEN