Bulgarien führt 2019 Maut-System ein – Vignetten bleiben

Freie Fahrt voraus: An diesem Wochenende dürfte es auf den Autobahnen recht ruhig zugehen.
Freie Fahrt voraus: An diesem Wochenende dürfte es auf den Autobahnen recht ruhig zugehen.
Foto: Oliver Berg
Bulgarien-Urlauber müssen sich auf Änderungen einstellen: Ab 2019 führt das Land ein Maut-System für gebührenpflichtige Straßen ein.

Sofia.. Es soll parallel zu den jetzt existierenden Vignetten betrieben werden. Von 16. August 2019 an müssen alle Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen je nach zurückgelegter Entfernung eine Maut bezahlen, wie das bulgarische Parlament am Freitag entschied. Das betrifft etwa Urlauber mit großen Wohnmobilen. Die Höhe der Maut wurde nicht festgelegt.

Autos mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen müssen auch von 1. Januar 2019 an eine Vignette für einen gewünschten Zeitabschnitt haben. Im Unterschied zu den jetzigen Marken auf Papier wird es 2019 E-Vignetten geben. Bis zur Einführung des Maut-Systems im August müssen Fahrzeuge über 3,5 Tonnen noch mit Vignetten ausgestattet werden. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN