Britische Ryanair-Piloten kündigen fünftägigen Streik an

Die Piloten bei Ryanair wollen in den Ausstand treten. Der Streik soll ganze fünf Tage andauern.
Die Piloten bei Ryanair wollen in den Ausstand treten. Der Streik soll ganze fünf Tage andauern.
Foto: dpa
Die britische Airline Ryanair punktet vor allem mit günstigen Ticketpreisen. Die Piloten klagen jedoch oft über eine schlechte Bezahlung. Nun droht dem Unternehmen ein erneuter Streik des Personals.

London.. Die britischen Piloten des Billigfliegers Ryanair wollen Ende August und Anfang September für mehrere Tage die Arbeit niederlegen. Das teilte die britische Pilotengewerkschaft Balpa (British Airline Pilots' Association) mit.

Streiktage am 22. und 23. August sowie vom 2. bis 4. September

Demnach sprachen sich deren Mitglieder mit einer Mehrheit von 80 Prozent für fünf ganztägige Streiktage am 22. und 23. August sowie vom 2. bis 4. September aus.

Grund sind Streitigkeiten mit der irischen Fluggesellschaft über Renten, Bezahlung und andere Themen. "Wir haben kein förmliches Angebot von Ryanair bekommen und es ist zwingend, dass wir diesen Streit umgehend beilegen, um Streik zu verhindern", sagte Balpa-Generalsekretär Brian Strutton einer Mitteilung zufolge. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN