Auf neuen Wanderwegen walisische Spezialitäten genießen

Der Food Trail führt auch durch die walisische Grafschaft Carmarthenshire und nimmt die Urlauber mit auf eine kulinarische Reise.
Der Food Trail führt auch durch die walisische Grafschaft Carmarthenshire und nimmt die Urlauber mit auf eine kulinarische Reise.
Foto: gettythinkstock
Für Feinschmecker, die gerne wandern, bietet Wales drei verschiedene Wanderwege an: die sogenannten "Food Trails". Dort können Urlauber während einer Wanderung die Schönheit der Landschaft kennen lernen und regionale Spezialitäten kosten, wie zum Beispiel Brotfladen aus Seetang.

Carmarthen. In Wales gibt es drei neue Wanderwege für Feinschmecker. Die Food Trails führen Besucher durch die Grafschaft Carmarthenshire und zeigen ihnen die Besonderheiten der regionalen Küche. So kann man unterwegs Brotfladen aus Seetang und Haferflocken probieren oder vom berühmten Schinken der Region kosten.

Die Wege führen Urlauber zu Bauernläden und Kuchenbäckereien, zu Pubs und Restaurants. Es gibt einen westlichen, nördlichen und östlichen Food Trail. Die kulinarische Reise in den Westen startet in der Markthalle von Carmarthen und endet bei hausgemachten Kuchen im Dorf St. Clears.

Der Wanderweg in den Norden der Grafschaft führt über die Ruinen der Burg Newcastle Emlyn. Unterwegs kann man bei traditionellen Käsemachern vorbeischauen oder ein 3-Gänge-Menü genießen. Auch der Weg von Llandeilo nach Llanelli in den Osten zeigt Wanderern zahlreiche kulinarische Betriebe.

(dapd)

 
 

EURE FAVORITEN