Veröffentlicht inRegion

Zwilling (15) von Zug überrollt, Bruder musste alles mit ansehen – So bewegend reagiert ihre Schule am Niederrhein

alpen-zugunglueck-3.jpg
Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unfallstelle.

Alpen. 

Der Schock sitzt tief in Alpen. In Alpen am Niederrhein ereignete sich am Mittwochmorgen eine schlimme Tragödie. Ein 15-jähriger Junge wurde an einem unbeschrankten Bahnübergang vom Zug erfasst und getötet.

Nicht nur sein Zwillingsbruder, der das Drama mit ansehen musste, ist schockiert. Alle Angehörigen und die ganze Stadt sind in tiefer Trauer. Die Schule des getöteten Jungen lässt nun sogar den Unterricht am Donnerstag ausfallen.

Wie die Sekundarschule Alpen auf ihrem Internetauftritt bekannt gibt, fällt der gesamte Unterricht wegen des tragischen Unglücks aus. Das Gebäude bleibt jedoch für jeden geöffnet. Wer will, kann sich dort den Notfallseelsorgern anvertrauen.

„In Gedanken sind wir bei der Familie und trauern mit ihnen“, heißt es von der Alpener Schule.

(dso)

Mehr aktuelle Nachrichten:

Polizei warnt Dortmunder Eltern: Verdächtiger Mann quatschte Kind (6) mehrfach an – und machte kleine Geschenke

Ruhrgebiet: Achtung, Sturmböen und starke Gewitter am Donnerstag! Das musst du jetzt wissen

Mörderisches Autorennen in Mönchengladbach: Fußgänger (†) flog 36 Meter durch die Luft