Dramatischer Großeinsatz in Wuppertal: Feuerwehr rettet eingeschlossene Bewohner aus Hochhaus

Die Feuerwehr holte einige Menschen über die Drehleiter aus ihren Wohnungen im Hochhaus in Wuppertal.
Die Feuerwehr holte einige Menschen über die Drehleiter aus ihren Wohnungen im Hochhaus in Wuppertal.
Foto: Patrick Schüller

Wuppertal. In Wuppertal haben 45 Bewohner eines Hochhauses wegen eines brennenden Sperrmüllhaufens und starker Rauchentwicklung ihre Wohnungen verlassen müssen.

Zwar konnte der Brand in der Nacht auf Freitag schnell gelöscht werden, allerdings zog der Rauch ins nahegelegene Gebäude.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wuppertaler fährt mit Firmen-Lkw davon – seitdem fehlt von ihm jede Spur: Wo ist Lutz E. (64)?

Nach verheerender Hausexplosion in Wuppertal: Diese Fotos brauchen die Ermittler jetzt

• Top-News des Tages:

Doppelt dreiste Blitzer-Abzocke in Essen? Autofahrer wütend: „Es geht nur ums Geld, mehr nicht!“

„Er schrie, als würde er abgestochen“ – Hund Elvis aus Bochum stirbt an Gift gegen Ungeziefer

-------------------------------------

Sperrmüll brennt: Feuerwehr evakuiert Hochhaus in Wuppertal

Die Feuerwehr Wuppertal habe deshalb evakuieren müssen, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

+++ Gruppenvergewaltigung: Kurz vor Prozess kommen dunkle Geheimnisse aus den Familien der Angeklagten ans Licht +++

Nach Angaben der Feuerwehr sind die Wohnungen momentan unbewohnbar. Einige Menschen seien mit Drehleitern aus dem Haus gebracht worden. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Rund um den Brandort sperrte die Polizei mehrere Straßen. (dpa/lin)

 
 

EURE FAVORITEN