Wuppertal: 18-Jähriger lädt 150 Leute zur Geburtstagsfeier ein – dann rückt die Polizei an

Eine Geburtstagsfeier in Wuppertal ist in der Nacht auf Sonntag komplett aus dem Ruder gelaufen. (Symbolbild)
Eine Geburtstagsfeier in Wuppertal ist in der Nacht auf Sonntag komplett aus dem Ruder gelaufen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Wuppertal. Eine Geburtstagsfeier in Wuppertal ist völlig aus dem Ruder gelaufen!

In einem Wohn- und Geschäftshaus in der Berliner Straße in Wuppertal wollte ein 18-Jähriger eine große Geburtstagsparty schmeißen. Dafür hatte er über Facebook rund 150 Gäste eingeladen. Dass es bei dieser Menge Menschen nicht lange ruhig bleiben wird, war zu erwarten.

Wuppertal: Party mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder

Aufgrund massiven Alkoholkonsums seien gegen drei Uhr mehrere Gäste aneinandergeraten, wie die Polizei Wuppertal gegenüber DER WESTEN berichtete. Laut „WDR“ waren mehr als ein Dutzend Einsatzwagen vor Ort, um das Durcheinander unter Kontrolle zu bringen. Die Auseinandersetzungen zwischen den Gästen hatten sich auch auf die Straße vor dem Veranstaltungsort der Party ausgebreitet.

------------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Als die Polizei anrückte und die Feier beenden wollte, hätten sich viele den Anordnungen widersetzt, so ein Polizeisprecher. Daraufhin sollen die Beamten die Personalien von rund 50 Gästen aufgenommen haben. Einer sei sogar vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. (at, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN