Neue Warnung vor Frost im Revier: Nach dem Sonnen-Wochenende ist der erste Schnee im Anmarsch

Im Ruhrgebiet wird es frostig.
Im Ruhrgebiet wird es frostig.
Foto: Imago

Es wird richtig kalt im Revier. Anfang nächster Woche könnte der erste Schnee fallen. Doch vorher gibt es laut Deutschem Wetterdienst erstmal kalte Füße.

Denn es soll Frost geben ab Samstagnacht bis in die Morgenstunden. Aber nicht überall im Ruhrgebiet, nur einige Städte sind betroffen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Auto von Nordwestbahn erfasst: Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle

21-Jähriger in Essen niedergestochen: Polizei richtet Mordkommission ein

• Top-News des Tages:

Dieselfahrverbote in Essen: Fahrverbot für A40? Gericht berät

„Goodbye Deutschland“ auf Vox: Jens Büchner kämpft um sein Leben – Frau Daniela teilt ein Bild aus dem Krankenhaus

-------------------------------------

Der Deutsche Wetterdienst gibt die Warnung vor Frost für folgende Städte aus:

  • Herne
  • Gelsenkirchen
  • Essen
  • Oberhausen
  • Bottrop
  • Mülheim
  • Bochum
  • Dortmund

Warnung vor glatten Straßen

Das heißt vor allem in den Morgenstunden: Vorsicht bei der Autofahrt, denn die Straßen können glatt sein. Autofahrer werden wohl auch ein paar Minuten früher aufstehen müssen, um ihre vereisten Scheiben freizukratzen.

Vor allem nachts und am frühen Morgen fallen die Temperaturen bis auf die Null-Grad-Marke - tagsüber steigen sie wieder auf bis zu 12 Grad.

Das Wochenende wird ähnlich kalt, zum Teil sogar noch kühler. Am Sonntag sollen die Temperaturen auf maximal sieben Grad steigen. Aber dafür bleibt es sonnig!

+++ Karambolage-Atlas Deutschland: In diesen Ruhrgebietsstädten kracht es am meisten +++

Es wird ungemütlich

Am Montag kann es dann ungemütlich werden. Leichte Schnee- oder Schneeregenschauer könnten schon in der Nacht fallen. Die Temperaturen pendeln sich zum Wochenstart bei 3 bis 5 Grad ein. Auch am Dienstag bleibt es wolkig, bei 1 bis 4 Grad und Schneeschauer im Bergland. (ms/fb)

 
 

EURE FAVORITEN