Wetter-Sensation am Wochenende in NRW: Vorhersage ist völlig verrückt!

Wetter in NRW: Es wird sehr warm und auch regnerisch. (Symbolbild)
Wetter in NRW: Es wird sehr warm und auch regnerisch. (Symbolbild)
Foto: dpa

Der Regen hörte in den vergangenen Tagen einfach nicht auf. Das Wetter im Ruhrgebiet ist herbstlich grau. Dann gesellten sich noch Gewitter in NRW dazu. Doch die Vorhersage für das Wochenende klingt völlig verrückt.

Wetter in NRW: Hier alle Infos zu Hitze, Regen und Gewitter am Wochenende

Denn im Oktober wird es noch einmal so richtig sommerlich. Denn: Das Wochenende bringt zunehmend wärmere Temperaturen nach Nordrhein-Westfalen.

Wir halten dich in unserem News-Blog über das Wetter in NRW auf dem Laufenden.

Freitag, 11. Oktober:

10.29 Uhr:

Am Freitag sei das Wetter bei maximal 18 Grad noch eher zweigeteilt, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen am Morgen. Vom Niederrhein bis zum Münsterland sei mit dichten Wolken und teilweise Regenschauern zu rechnen, im Süden seien Auflockerungen möglich. Dazu weht nach DWD-Vorhersage ein frischer Wind aus Südwest, der im Bergland auch zu teils stürmischen Böen werden kann.

Im Norden des Landes sind auch am Samstag Wolken zu sehen, während es im Süden eher sonnig bleibt. Dazu steigen die Temperaturen auf bis zu 22 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es meist wechselnd bewölkt, im Südwesten sind einzelne Regenschauer möglich.

Bis zu 24 Grad am Sonntag!

Noch etwas wärmer wird es laut DWD-Prognose am Sonntag, dann sind im Flachland bis zu 24 Grad und im Bergland bis zu 21 Grad möglich. Im Laufe des Tages kann es einzelne Schauer oder Gewitter geben, überwiegend bleibt es aber trocken und wechselnd bewölkt.

Mittwoch, 9. Oktober:

15.30 Uhr: Neben dem Regen soll es am Nachmittag ordentlich gewittern. Der Deutsche Wetterdienst hat am Nachmittag eine Warnung herausgegeben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Flaschenpost: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe – „Auf das Schärfste zu verurteilen“

Whatsapp: Sicherheitslücke! Hacker-Attacke auf Millionen Smartphones möglich – mit diesem Trick

• Top-News des Tages:

Centro Oberhausen ändert seine Öffnungszeiten – schon bald geht es los

Team Wallraff (RTL) nimmt Ryanair unter die Lupe und deckt schlimme Zustände auf

-------------------------------------

Am Mittwochnachmittag soll es in einigen Revierstädten krachen.

Diese Städte im Ruhrgebiet sind von der Gewitter-Warnung betroffen:

  • Dortmund
  • Gelsenkirchen
  • Bochum
  • Mülheim
  • Bottrop
  • Oberhausen
  • Essen
  • Duisburg
  • Herne

Die Gewitter-Warnung des DWD gilt ab sofort. Das Unwetter soll voraussichtlich bis 16.30 Uhr anhalten und tritt mit der Stufe 1 (von 4) auf.

Das sind die Aussichten am Wochenende

Die Sonne hatte zuletzt kaum noch eine Chance in NRW durch die Wolkendecke zu scheinen. Es war trüb, nass und ungemütlich. Doch am Wochenende konnte es schon wieder etwas schöner werden. Dann sollen laut Vorhersage die Temperaturen sogar wieder die 20-Grad-Marke knacken.

Sonntag könnte es sonnig werden

Einziger Wermutstropfen dabei: Schauer und Gewitter gesellen sich zu den milden Temperaturen leider auch dazu. Am Samstag ist die Sonne dann wieder so gut wie gar nicht zu sehen. Doch am Sonntag soll sie laut Wetterbericht beispielsweise in Essen ganze fünf Stunden lang scheinen.

+++Formel 1: Taifun sorgt für ungewöhnliche Situation – Kachelmann wird deutlich+++

In der kommenden Woche bleibt es warm und bedeckt. Die Temperaturen sollen dann zwischen 15 und 20 Grad liegen. (js mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN