Wetter-Warnung für das Ruhrgebiet: So ungemütlich wird es in den nächsten Tagen – gute Nachrichten für Skifahrer in NRW

Bei dichten Nebelfeldern kann es neben Frost vereinzelt zu Glätte kommen. (Symbolfoto)
Bei dichten Nebelfeldern kann es neben Frost vereinzelt zu Glätte kommen. (Symbolfoto)
Foto: Uwe Zucchi/dpa

Bayrische Schüler freuen sich über schneefrei, an der Nordsee herrscht Sturmflut - und im Ruhrgebiet bleibt es auch die nächsten Tage ungemütlich.

Schuld daran ist Tief „Benjamin“, das gerade durch Deutschland zieht.

Am Mittwoch bleibt das Wetter im Ruhrgebiet kalt und windig. Am Mittag ziehen stürmische Böen um 55 km/h von der Eifel durch das Ruhrgebiet bis nach Ostwestfahlen. Im Westerwald und Sauerland kann es bis zu 75 km/h winden.

+++ Kriminelle Clans in Essen: Mit dieser perfiden Masche schüchtern sie Zeugen ein +++

Das Wetter im Ruhrgebiet

Im Bergland dagegen kann es oberhalb von 400 m noch einzelne Schneeschauer geben, bei 0 bis 3 Grad am Tag und bis zu -6 Grad in der Nacht. Der Deutsche Wetterdienst warnt daher vor Glätte durch überfrierende Nässe.

------------------------------

Mehr Themen:

Nahe NRW bebt ein Vulkan: Droht bald der Ausbruch?

Movie Park Bottrop: Diesen neuen Themenbereich gibt es 2019

Wetter in Deutschland: Bild zeigt ganzes Ausmaß der Schnee-Katastrophe – Ostsee-Fähre rammt Anleger bei Sturmflut

------------------------------

In der Nacht kann es ab 20 Uhr auch in folgenden Ruhrgebietsstädten zu Frost (Stufe 1 von 2) kommen:

  • Oberhausen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Gelsenkirchen
  • Essen
  • Dortmund
  • Herne
  • Duisburg
  • Mülheim

Am Donnerstag flacht der Wind ab, die Temperaturen pendeln sich um den Gefrierpunkt ein. Am Freitag und am Wochenende soll es dann etwas wärmer werden, so der DWD. Doch die schlechte Nachricht: Es dürfte auch wieder mehr Regen im Revier geben.

+++ Deutscher Wetterdienst warnt vor Gewittern und Sturmböen – diese Städte sind betroffen +++

Skifans können sich freuen

Doch Ski-Fans dürften sich freuen. Denn schon jetzt sind mehr als 25 Kilometer Pisten im Sauerland beschneit und befahrbar.

Im Skiliftkarussell Winterberg liegen bereits 35 Zentimeter Schnee.15 Lifte sind geöffnet. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN