Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Weiter strahlender Sonnenschein? DAS erwartet uns kurz vor Weihnachten

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

Alles macht sich bereit für Weihnachten. Doch ist das Wetter in NRW auch schon soweit?

Aktuell scheint auf einmal die Sonne in NRW. Doch der Schein trügt etwas. Das Wetter zeigt sich definitiv von seiner tückischen Seite.

Wetter in NRW: Eisige Temperaturen und Sonnenschein – Experten warnen

Glitzernde Dächer am Morgen – das hat zurzeit zwei Ursachen. Zum einen ist es in den frühen Morgenstunden noch eisig kalt und es hat sich eine Eisschicht über alles gelegt. Richtung Mittag kommt die Sonne raus und strahlt auf die Dächer.

Auch am Dienstag war das in weiten Teilen von NRW zu beobachten. Doch diese Kombination kann zu einer echten Gefahr werden, wenn sich Reif bildet.

Tagsüber liegen die Temperaturen laut dem Deutschen Wetter-Dienst (DWD) bei Sonneneinfall bei 1 bis 3 Grad. Zwischendurch weht auch mal ein kalter Winterwind über uns hinweg.

In der Nacht fallen die Temperaturen dann sogar auf bis zu minus 8 Grad und es wird eisig kalt. Deshalb spricht der DWD für die Städte Oberhausen und Duisburg bis in den Mittag hinein eine Glätte-Gefahr aus. Vorsicht ist auf den Straßen im Ruhrgebiet geboten! Zudem erschwert der Nebel in der Nacht die Sicht.

Gemischte Wetterlage vor Weihnachten

Am Mittwoch startet das Wetter dann ähnlich in den Tag. Zum Teil neblig und bewölkt am Morgen, klart es dann in Richtung Mittag immer mehr auf. Im Südwesten der Region kann sogar wieder die Sonne rauskommen. Die Temperaturen liegen erneut knapp über dem Gefrierpunkt. Regen gibt es laut DWD keinen.

——————-

Noch mehr News in NRW:

Flughafen Düsseldorf: Viele Weihnachts-Urlauber erwartet – Airport mit nützlichen Tipps für Reisende

Phantasialand: Fans rasten aus – diese Nachricht lockt jetzt Besucher aus aller Welt an

Mieten in NRW: Über 8.000 Euro für 4 Zimmer – DIESE Immobilie schlägt dem Fass den Boden aus

——————-

Anders sieht es dagegen am Donnerstag aus. Kurz vor Heiligabend ziehen sich die Wolken nochmal zusammen. Hin und wieder kommt es vor allem im Osten NRWs zu Regenschauern.

Auch in den 24. Dezember hinein bleibt es nass gepaart mit zeitweise stark böigem Wind aus Südwest. Ob die Bescherung wohl auch, nicht im übertragenen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser fällt? Die Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem Tag. (cg)