Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Ach du dickes Ei! DAS kommt jetzt auf uns zu

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Langsam reicht es auch wieder mit dem Regen. Wo bleibt die Sonne? Die versteckt sich hinter einer dicken Wolkenfront. Doch hier und da lässt das Wetter auch ein bisschen Licht auf NRW scheinen.

Das ist aber auch schon so ziemlich das Einzige, auf das sich die Menschen in NRW in den kommenden Tagen freuen können. Denn das Wetter hat noch Übles im Gepäck.

Wetter in NRW: Herbst haut rein – schon am Mittwoch kommt es dicke

Der Dienstag ist vielerorts mit Wolken und Schauern gestartet, doch gab es auch hier und da ein paar trockene Abschnitte. Mit nur noch 13 bis 17 Grad und dem Wind aus West und Nordwest ist es ziemlich usselig. Im Bergland schaffen es die Temperaturen gerade noch einmal auf zehn Grad.

Und in der Nacht sinken sie sogar schon auf sechs bis zwei Grad und in der Eifel auf den Nullpunkt. Bei dieser Kälte kann es im Münsterland und in Tal- und Muldenlagen des Berglandes bereits leichten Bodenfrost geben.

Wetter in NRW Regenpfütze Straße
Foto: IMAGO / Hanno Bode

Am Mittwoch geht es dann endlich niederschlagsfrei weiter bei 15 bis 18 Grad mit leichtem Nebel in den frühen Morgenstunden. Nachts könnte es sogar sternenklar werden mit erneuter Nebelbildung und Temperaturen um den Gefrierpunkt. In der Eifel könnte es sogar frostige minus ein Grad geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt.

+++ Gas-Wahnsinn in NRW: Stadtwerke kassieren Spott – für diesen merkwürdigen Brief +++

+++Bahn in NRW: Junge (5) klettert bei Versteckspiel in Zug – dann schließen sich die Türen+++

Wetter in NRW: Frost in der Nacht – doch am Tag knapp 20 Grad

Die Sonne kommt dann am Donnerstag auch wieder raus, teils auch für länger. Uns erwarten trockene 16 bis 19 Grad, die sich aufgrund des schwachen bis mäßigen Windes jedoch etwas kühl anfühlen könnten. In der Nacht zieht es sich dann wieder zu, bleibt bei acht bis zwei Grad jedoch trocken.


Mehr News aus NRW:


Und dann, am Freitag bleibt der Himmel dicht bewölkt, Regen erwartet der DWD jedoch keinen. Die Temperaturen bleiben gleich im Vergleich zum Vortag, nur in der Nacht wird es mit sechs bis zehn Grad dann wieder etwas wärmer. (mbo)