Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Warnung für mehrere Städte! HIER kracht es jetzt richtig

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Das Wetter in NRW ist zurzeit so unbeständig, dass man schon mal auf die Idee kommen könnte, wir hätten noch April. Brüllende Hitze und Regenschauer geben sich quasi die Klinke in die Hand.

Auch gegen Ende dieser Woche scheint das Wetter in NRW wieder einen krassen Wechsel zu durchlaufen. Dabei soll es richtig dicke kommen.

Wetter in NRW: Meteorologen geben Unwetterwarnung raus

Am Donnerstag müssen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen auf Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen einstellen. Am Wochenende scheint dafür viel die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

——————————–

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

——————————–

Der Donnerstag ist zunächst sonnig gestartet. Gegen Nachmittag hat der Deutsche Wetterdienst allerdings eine Unwetterwarnung herausgegeben. Vor allem in Mülheim an der Ruhr und Dortmund werden schwere Gewitter (Stufe 3 von 4) erwartet.

+++ Bahn in NRW: Zug brettert über Strecke – plötzlich entdeckt der Fahrer ein Kind auf den Gleisen +++

Es sei denkbar, dass in beiden Städten Bäume entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Außerdem sind auch Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen möglich.

Um 20.30 Uhr hat der Deutsche Wetterdienst alle amtlichen Unwetterwarnungen aufgehoben. In Städten wie Duisburg und Oberhausen scheint der Spuk am Donnerstagabend ein Ende gefunden zu haben.

+++A1 in NRW: Schwerer Unfall! Kleintransporter fährt in Stauende – Fahrbahn gesperrt+++

Wetter in NRW: Wochenende wird sonnig

Der Freitag wird ruhiger und wolkig, im Osten von NRW kann es zu Tagesbeginn noch letzte Regenschauer geben. In der zweiten Tageshälfte kommt auch mal die Sonne raus, es gibt nur vereinzelte, kurze Schauer. Die Höchsttemperaturen liegen bei 20 bis 23 Grad.

——————————

Mehr News aus NRW:

——————————

Am Samstag können sich die Menschen in NRW dann auf viel Sonne freuen, Niederschlag bleibt bei Höchstwerten zwischen 23 und 27 Grad aus. (kk mit dpa)