Wetter in NRW bringt Hitze – doch schon bald wird es richtig ungemütlich!

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Die nächste Hitzewelle hat NRW erreicht! Einigen macht das extrem heiße Wetter sehr zu schaffen, andere können von der Sonne gar nicht genug bekommen.

Doch auf die Hitze scheint schon bald eine krasse Abkühlung zu folgen. Nicht mehr lange und das Wetter in NRW schwenkt um!

Wetter in NRW: Temperaturen steigen weiter an – dann ziehen dunkle Wolken auf

Bereits am Mittwoch wurde es vielerorts in NRW bis zu 35 Grad heiß. Jeder, der mit dem Auto unterwegs war und eine funktionierende Klimaanlage besaß, konnte sich dankbar schätzen. Am Donnerstag wird es wieder ähnlich heiß laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD).

------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

------------------------

Wenn die Sonne zur Mittagszeit am höchsten steht, werden bei schwachem bis mäßigen Wind maximal 36 Grad erreicht, im höheren Bergland sollen es 30 Grad werden. Doch der DWD warnt davor, dass es ab dem Nachmittag in NRW richtig turbulent zugehen kann.

Wetter in NRW: Auf Hitze folgt heftiges Unwetter

Auf den Wettergott kann man sich verlassen, zumindest insofern, dass er seiner Linie treu bleibt. Wie gewohnt folgt nach der krassen Hitze in Kürze die ordentliche Abkühlung in Deutschland. Der DWD sagt für den Donnerstagnachmittag ein Gewitter voraus, das von Westen über NRW ziehen soll.

------------------------

Noch mehr News aus NRW:

------------------------

Vereinzelt kann es zu heftigem Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen kommen. In der Nacht zu Freitag sinken die Temperaturen auch deutlich.

++ NRW: Eklat nach Freibad-Besuch! 16-Jähriger von Clique angegriffen – plötzlich wird es richtig gefährlich ++

Auf 19 bis 17 Grad soll es abkühlen. Über den Tag hinweg muss weiter mit Regen gerechnet werden. (cg)