Schnee und Glätte in NRW: Heute morgen sind die Straßen rutschig

In NRW sind am Freitagmorgen Schnee und Glätte verbreitet.
In NRW sind am Freitagmorgen Schnee und Glätte verbreitet.
Foto: dpa/Symbolbild

Dichter Schneefall und meterhohe weiße Schichten auf den Dächern: Solche Bilder erreichen uns im Ruhrgebiet derzeit nur über Fernsehen und das Internet.

Während in Bayern, Österreich und der Schweiz Ortschaften durch den Schnee abgeschnitten sind, gefrieren bei uns aktuell nur die Autoscheiben. Und die Straße.

+++ Schnee-Chaos bricht Rekorde: Einschätzungen durch Wetterexperten überraschen +++

In einigen Regionen von NRW ist aber in der Nacht zu Freitag Schnee gefallen - mindestens jedoch hat es gefroren. Straßen und Gehwege sind deshalb am Freitagmorgen glatt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schnee-Chaos bricht Rekorde: Einschätzungen durch Meteorologen überraschen

Ausgerechnet im Winter! Warum in vielen Gelsenkirchener Haushalten heute die Heizungen ausfallen

• Top-News des Tages:

Brexit-Streit live: Theresa May übersteht Misstrauensvotum +++ Schotten-Politiker: „Würden Sie bitte einfach gehen?“+++ Diese Optionen bleiben +++

Nach tödlichem Unfall auf Autobahn: Gaffer öffnen Krankenwagen – um Verletzten zu fotografieren

-------------------------------------

+++ Zeichen aus dem All? Diese Eisscheibe lässt das Netz rätseln +++

Achtung, Glätte in NRW!

In der Nacht zu Freitag ist es richtig kalt geworden: Temperaturen von 0 bis -4 Grad waren in NRW verbreitet.

Seit dem frühen Donnerstagnachmittag warnt der Deutsche Wetterdienst außerdem vor Frost. Die Warnung gilt von Freitag, 0 Uhr, bis Freitag, 10 Uhr, für alle größeren Städte im Ruhrgebiet. Darunter auch:

  • Bochum
  • Bottrop
  • Duisburg
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Herne
  • Mülheim

Am späten Donnerstagnachmittag hat der Deutsche Wetterdienst außerdem eine Wetterwarnung wegen glatter Straßen herausgegeben. Die Meteorologen warnen vor „überfrierende Nässe nach starker Taubildung“. Und weiter: „Es besteht die Gefahr des Auftretens von verbreiteter Glätte.“ Die Warnung gilt aktuell von Donnerstag, 21 Uhr, bis Freitag, 10 Uhr.

Bleibt der Schnee? So wird das Wetter am Freitag in NRW

Liegen bleiben wird der Schnee im Tiefland voraussichtlich nicht. Am Freitag werden wieder Temperaturen über dem Gefrierpunkt erwartet. (jg/lin)

 
 

EURE FAVORITEN