Essen

Wetter in NRW: Der Schnee ist geschmolzen – jetzt wird ein gewaltiges Problem sichtbar

Nach dem extremen Wetter in NRW werden jetzt die Folgen auf den Straßen sichtbar. (Symbolbild)
Nach dem extremen Wetter in NRW werden jetzt die Folgen auf den Straßen sichtbar. (Symbolbild)
Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Essen. Das Wetter in NRW hat uns in der vergangenen Woche reichlich auf Trab gehalten. Schnee, Eisregen und extremer Frost haben die Straßen in gefährlichen Rutschpisten verwandelt.

Doch jetzt hat sich das Wetter in NRW um 180 Grad gedreht. Am Wochenende kratzt das Thermometer sogar an der 20-Grad-Marke. Doch die Kältewelle hat ihre Spuren hinterlassen.

Wetter in NRW: Unter dem Schnee lauert die Gefahr

„Jetzt, wo das Thermometer wieder Plusgrade zeigt, werden die Schäden im Asphalt an vielen Stellen sichtbar“, warnt die Autobahn Westfalen.

Schlaglöcher, Risse und Brüche: Die extremen Temperaturen haben für reihenweise Gefahrenstellen gesorgt.

+++ Wetter in NRW: Nach Kältewelle mit Schnee und Eis – jetzt warnen Meteorologen vor neuer Gefahr +++

Allein die in Westfalen haben die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien bereits 550 Schlaglöcher gefunden, die jetzt nach und nach ausgebessert werden müssen. Kostenpunkt: 200.000 Euro.

--------------------

Mehr Nachrichten aus NRW:

Mann hingerichtet! SEK-Einsatz im Ruhrgebiet – jetzt gibt es neue Details

Thyssenkrupp in Essen: Stahl-Deal mit Konkurrenz geplatzt! Mitarbeitern droht jetzt DAS

NRW: 17-Jährige spurlos verschwunden – Polizei bittet dringend um Hilfe

--------------------

Wetter in NRW raubt Autofahrern Nerven

Die Entwicklung der Schadstellen werde nun täglich unter die Lupe genommen. „Sollte sich ein Schlagloch oder ein Bruch stark vergrößern, wird zunächst eine Geschwindigkeitsbeschränkung ausgewiesen“, teilte die Autobahn Westfalen.

+++ Wetter: Experten prophezeien Frühlingswetter – doch dann kommt es richtig dicke +++

Autofahrer müssen sich aber auch auf weitere Einschränkungen einstellen: „Wenn die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist, wird der betroffene Fahrstreifen gesperrt, bis die Reparatur abgeschlossen ist.

Essen: 100 neue Schlaglöcher pro Tag

Nicht nur auf den Autobahnen hat das Wetter in NRW seine Spuren hinterlassen. Auch auf die Städte dürfte reichlich Arbeit zukommen: „Ob der starke Frost in der letzten Woche für überdurchschnittliche viele Schäden gesorgt hat, wird sich in den nächsten Tagen zeigen“, teilte die Stadt Essen auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

---------------

Schlaglöcher in Essen:

  • 20.000 Asphalt-Einsätze pro Jahr
  • Täglich werden 150 bis 200 Schlaglöcher verfüllt
  • Im Winter: 250 Schlaglöcher pro Tag

---------------

„Unsere städtischen Straßenbegeher melden täglich rund 100 neue Schlaglöcher“, so die Stadt Essen. Hinzu kämen pro Tag noch rund zehn Hinweise aus der Bevölkerung. „Unser Regiedienst ist unermüdlich im Einsatz, um nun, nachdem der letzte Schnee und die letzte Eisschicht getaut ist, wieder Schlaglöcher zu verfüllen“, versprach die Stadt. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN