Wetter: Krasser Temperatursturz – erst Frühlingsgefühle, dann Wintereinbruch!

Der Winter könnte NRW kommende Woche wieder im Griff haben: Die Temperaturen fallen auf beinahe Null Grad.
Der Winter könnte NRW kommende Woche wieder im Griff haben: Die Temperaturen fallen auf beinahe Null Grad.
Foto: Matthias Bein/dpa

„Der April, der macht was er will“, besagt eine alte Bauernweisheit. Und sie scheint auch in diesem April Recht zu behalten. Freuten sich die Menschen in NRW zuletzt über T-Shirt-Wetter, werden die Temperaturen nun wieder richtig eisig.

Der Deutsche Wetterdienst warnt gar vor Frost, Glätte und Schnee! Schuld daran: Ein Tiefausläufer über Großbritannien, der auch NRW im Griff hat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wetter in Deutschland: Experte warnt vor dem kommenden Sommer

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Ermittler packt aus

„Bauer sucht Frau“ auf RTL: Anna aus Essen zeigt sich in engem Shirt – und zeigt den Fans mehr als ihnen lieb ist

-------------------------------------

Wetter am Donnerstag: Trüb und regnerisch

Der Tag startet gut: Kein Regen in Sicht. Nur im Münsterland und im Bereich Ostwestfalen/Lippe ist es teils neblig-trüb, aber dennoch trocken. Die Wolkendecke bleibt allerdings über NRW hängen und bringt Regen sowie in höheren Lagen Schnee und Schneeregen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 7 bis 11 Grad und im Berland bei 2 bis 6 Grad.

In der Nacht regnet es zeitweise, in Hochlagen fällt der Niederschlag als Schnee.

Wetter am Freitag: Auflockerungen und wärmer

Das Wetter am Freitag deutet bereits daraufhin, dass es am Wochenende freundlicher werden könnte. Meistens bleibt es trocken, nur örtlich fällt leichter Regen. Die Temperaturen klettern aus bis zu 14 Grad, im Bergland auf 8 Grad.

Nachts sinken die Temperaturen dagegen gen Nullpunkt.

Wetteraussichten: Es wird kalt!

Schenkt man dem Deutschen Wetterdienst Glauben, kann das Thermometer am Wochenende auf bis zu 20 Grad klettern. Vor allem am Sonntag scheint der Frühling wieder Einzug zu erhalten. Doch der Schein trügt. S

Schon Mitte nächster Woche können die Temperaturen auch tagsüber am Gefrierpunkt kratzen. Nachts dürfte es richtig knackig kalt bei Minustemperaturen um die 2 Grad werden. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN