Essen

Wetter in NRW: Wetterdienst warnt vor starken Sturmböen - HIER musst du besonders aufpassen

Wetter in Deutschland: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Freitag vor Sturm. (Symbolbild)
Wetter in Deutschland: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Freitag vor Sturm. (Symbolbild)
Foto: Imago Images / Rech

Essen. Das Wetter in NRW wird vor Weihnachten ungemütlich. Nach sehr milden Temperaturen in den vergangenen Tagen, beschert uns der Ausläufer eines Richtung Nordsee ziehenden Tiefdruckgebiets am Freitag kräftigen Wind.

Für den Nachmittag hat Deutsche Wetterdienst (DWD) sogar eine amtliche Wetterwarnung herausgegeben. So warnt der DWD ab 13 Uhr vor Sturmböen der Stärke 2 von 4.

Wetter in NRW: DWD warnt für diese Städte

Die Meteorologen fürchten die schwersten Böen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h in der Eifel, im Hochsauerland und im Aachener Raum. Doch auch im Ruhrgebiet bläst der Wind mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h.

Dort gilt die DWD-Warnung vor markantem Wetter von 13 bis 16 Uhr unter anderem für folgende Städte:

  • Essen
  • Dortmund
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Duisburg
  • Gelsenkirchen
  • Mülheim
  • Herne
  • Bottrop

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus der Region:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

DWD warnt vor herabfallenden Gegenständen

Die Wetter-Experten warnen insbesondere vor herabstürzenden Ästen aber auch vor anderen Gefahren aus der Luft. „Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände“, heißt es in der Wettermeldung des DWD.

++ Oberhausen: Mitten im Konzert! Chorleiter redet wirr, dann stirbt er ++

Dabei ist das Wetter in NRW wechselnd bedeckt und regnerisch.

Die Aussichten

In den nächsten Tagen bleibt das Wetter in NRW wechselhaft. Regen, Sturmböen und viel bedeckter Himmel. Während am Samstag einzelne Schauer möglich sind, soll es Sonntag teilweise kräftig regnen.

-------------------------------------

Temperaturen in NRW:

  • Freitag: 11 bis 14, im Bergland um 8 Grad
  • Samstag: 8 bis 11, in Hochlagen um 6 Grad
  • Sonntag: 7 bis 10, im Bergland 6 Grad
  • Montag: 6 bis 9, in höheren Lagen um 5 Grad

-------------------------------------

++ Was ist im Ruhrgebiet los? Immer informiert mit dem neuen täglichen Newsletter der WAZ! HIER abonnieren ++

Auch zu Beginn der kommenden Woche soll es nicht trocken bleiben bei sinkenden Temperaturen. In der Nacht auf den 24. Dezember erreichen das Thermometer in Hochlagen nur noch 1 Grad. Da können die Wetter-Experten Frost und überfrierende Nässe nicht ausschließen. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN