Wetter in NRW: Gewitter und Starkregen! HIER wird es besonders ungemütlich

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Beim Gang ins Wahlbüro müssen die Menschen wohl einen Regenschirm mitnehmen. Das Wetter in NRW hat am Sonntag Starkregen und Gewitter im Gepäck.

Am Sonntag ist in Teilen in NRW mit extrem schlechtem Wetter zu rechnen. Wir sagen dir, wo du aufpassen musst.

Wetter in NRW: Wahlsonntag wird verregnet

„Das Wetter wird leider nicht so schön für die Wähler“, wird ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von der „Deutsche Presseagentur“ zitiert. Er schlage vor, bereits morgens oder mittags wählen zu gehen.

Am Vormittag soll es lediglich bewölkt und trocken sein. In der Eifel sei schauerartiger Regen allerdings auch am frühen Morgen nicht ausgeschlossen.

--------------------------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

-------------------------------------------

Am Nachmittag soll es laut „DWD“ von Südwesten her vermehrt Schauer und teils kräftige Gewitter geben, örtlich mit Starkregen. In Teilen kommt es auch zu mehrstündigen schauerartigen Regenfällen. Unwetter schließt der Wetterdienst dabei nicht aus.

Während im Westen die Schauern nachlassen, erreicht das Unwetter am Abend den Norden und Osten von NRW.

-------------------------------------------

Mehr News aus NRW:

Hund in NRW: Herrchen sucht verzweifelt nach seinem Vierbeiner - und landet bei der Suche plötzlich im Krankenhaus

Hagen: Rauchentwicklung und Chemikalienaustritt nach Großbrand in Stahlfabrik! Ist die Gefahr für Anwohner gebannt?

A40: Schwertransporter blockiert Fahrbahn! Achtung, Sperrung im Revier

-------------------------------------------

Die Temperaturen liegen dabei maximal zwischen 22 und 25 Grad, in Hochlagen um 20 Grad. Der Wind weht schwach, bei Gewittern kann es aber zu starken Böen kommen.

Das wechselhafte Wetter setzt sich auch noch in der Nacht zu Montag fort. (fs)