Wetter in NRW: Neue Chance für Goldenen Oktober? Bald könnte die Sonne wieder durchbrechen

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Das Wetter in NRW hat die Bewohner des Bundeslandes im Herbst bisher nicht gerade mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein versorgt.

Doch das könnte sich in der kommenden Woche ändern. So könnte das Wetter in NRW doch noch für einen goldenen Oktober sorgen.

Wetter in NRW: Neue Chance für Goldenen Oktober?

Schon am Samstag bringt das Wetter laut Deutschem Wetterdienst für die Bewohner von NRW größtenteils keinen Regen mit sich. Mittags und Nachmittags ist es im Norden wolkig, im Süden heiter. Die Höchstwerte erreichen zwischen 11 und 14 Grad. Die Nacht zum Sonntag wird im Norden und Nordosten von NRW wolkig. Ansonsten bleibt es klar oder leicht bewölgt. Die Temperaturen fallen auf sechs bis vier Grad.

---------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

---------------

Auch am Sonntag bleibt es in weiten Teilen NRW' niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen maximal 15 Grad. In der Nacht zu Montag kann es stellenweise zu Nebelbildung kommen. Regen ist aber auch weiter nicht in Sicht.

Wetter in NRW: Bald könnte die Sonne wieder durchbrechen

Am Montag wird das Wetter in NRW noch etwas freundlicher. Die Temperaturen klettern auf bis zu 18 Grad – das hört sich doch schon eher nach einem goldenen Herbst an.

---------------

Weitere News aus NRW:

A46: Tragischer Unfall! Mann von Streifenwagen erfasst – tot!

Mülheim: Moornixe soll final geborgen werden – das hat für Anwohner DIESE Konsequenzen

Bochum: Tausende Körbe in der ganzen Stadt aufgestellt – das steckt dahinter

---------------

Und auch zur Wochenmitte bleiben die Höchsttemperaturen in NRW Stabil über 15 Grad. Am Dienstag kratzen sie sogar an den 20 Grad – fast schon sommerlich also. Regen ist auch weiterhin nicht in Sicht. Auch in den Nächten fallen die Temperaturen in weiten Teilen nicht mehr in den einstelligen Bereich. Hört sich ganz so an, als ob das Wetter sich in der nächsten Woche in NRW nochmal von seiner sommerlichen Seite präsentiert. Beschweren werden sich darüber sicherlich nur die Wenigsten. (gb)