Wetter in NRW: Achtung, Sturm-Gefahr! HIER musst du besonders aufpassen

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

So verhältst du dich richtig bei einem Unwetter

Egal ob Sturm, Starkregen oder Gewitter: Extremwetter kann lebensgefährlich sein. Deshalb solltest du einige Tipps beachten.

Beschreibung anzeigen

NRW. Mit dem traumhaften Wetter in NRW ist wohl bald Schluss - zumindest vorerst.

Das Wetter in NRW soll in den kommenden Tagen vielerorts sehr ungemütlich werden, wie der „Deutsche Wetterdienst“ warnt.

Wetter in NRW: Der Mittwoch bleibt noch schön

Am Mittwoch bleibt es noch relativ trocken. In der Eifel kann es vereinzelt zu Regenschauern kommen. Die Temperaturen erreichen dabei einen Tiefstwert von 27 und einen Höchstwert von 31 Grad, im Hochsauerland etwa 24 Grad.

Die Nacht zum Donnerstag wird größtenteils klar, nur gebietsweise können Wolken auftauchen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen 15 und 19 Grad.

---------------------------------------------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

---------------------------------------------------------------

Wetter in NRW: Unwetterwarnung für Donnerstag

Für Donnerstag hat der „Deutsche Wetterdienst“ eine Unwetterwarnung ausgesprochen. An dem Tag kann es sogar zu Starkregen mit 15-25 Liter pro Quadratmeter kommen, gebietsweise auch 25 bis 40 Liter pro Quadratmeter. Die Wassermassen bringen Begleitung mit: Sturmböen um 100 Kilometer pro Stunde und Hagel.

++++ Wetter in NRW: Von wegen Sonnenschein – HIER soll es heute noch heftig gewittern ++++

Die Temperaturen liegen dabei zwischen 27 und 30 Grad. Die Gewitter sollen im Laufe der Nacht nachlassen.

„Auch das Ahrtal sowie die Nordeifel ist möglicherweise von dem heftigen, punktuell auch von dem extrem heftigen Starkregen von mehr als 40 Litern pro Quadratmetern innerhalb kurzer Zeit betroffen“, warnt der „Deutsche Wetterdienst“.

---------------------------------------------------------------

Mehr Wetter in NRW-Themen:

Wetter in NRW: Besonderes Himmelsspektakel steht an – doch Beobachter brauchen viel Glück

Wetter in NRW: Sonne satt? Von wegen Sonne! Jetzt kommt der nächste Hammer!

Wetter in NRW: Achtung! HIER soll es mächtig blitzen und donnern

---------------------------------------------------------------

Wetter in NRW: Der Freitag wird stürmisch!

Der Freitag wird wechselnd bis stark bedeckt. Gebietsweise können auch hier wieder Schauer und sogar Gewitter auftreten. Der „Deutsche Wetterdienst“ rechnet mit Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad, auf dem Kahlen Asten mit 21 Grad. Gegen Nachmittag sogar mit teils schweren Sturmböen. (ali)