Wetter in NRW: So brüllend heiß wird das Wochenende – doch das ist noch nicht alles ...

Am Wochenende können die Temperaturen in NRW 30 Grad erreichen. (Symbolfoto)
Am Wochenende können die Temperaturen in NRW 30 Grad erreichen. (Symbolfoto)
Foto: imago/Jan Eifert

Kaum startet der meteorologische Sommer – am 1. Juni ist demnach Sommeranfang – schnellt das Thermometer auch schon in die Höhe. Das Wetter in NRW könnte am Wochenende seinen ersten heißen Höhepunkt in diesem Jahr erreichen.

Natürlich interessiert dich an diesem langen Wochenende aber auch das Wetter in NRW für die restlichen Tage. Hier eine Wetter-Aussicht:

Wetter in NRW: So heiß wird es am langen Wochenende

Wie das Onlineportal wetter.com voraussagt, sind am Sonntag örtlich auch in Nordrhein-Westfalen Temperaturen bis zu 30 Grad drin. Eine Südwestströmung begünstigt dieses Wetter und bringt warme Luft nach Deutschland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet dagegen nur mit Temperaturen von bis zu 28 Grad.

„Ein bisschen Geduld braucht es noch, aber am Samstag ist der Sommer da. In Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und im Rhein-Main-Gebiet kann am Sonntag voraussichtlich das erste Mal die 30-Grad-Marke fallen“, so Paul Heger, Meteorologe bei wetter.com. Zuvor soll aber ein Mix aus Wolken, Sonnenschein und teils leichten Schauern die letzte Mai-Woche verabschieden, erklärt der Wetter-Experte auch.

Am Feiertag kannst du noch von einzelnen Regenschauern überrascht werden

So musst du am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) auf jeden Fall noch an deinen Schirm denken. Wie auch der Deutsche Wetterdienst ankündigt, falle hier und da noch etwas Regen. Dabei ist es bewölkt. Im Osten NRWs soll es aber trotzdem trocken bleiben. Die Höchstwerte liegen am Feiertag auch nur bei 17 bis 21 Grad.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Großeinsatz an Grundschule in NRW: Maskierter Mann bedroht Mitarbeiterin mit Messer – „Mal sehen, was heute passiert“

Trennung mit Folgen im Sauerland! Frau (22) schnappt sich Auto ihres Ex und baut schlimmen Unfall mit Polizeiauto

• Top-News des Tages:

Unwetter fegt übers Ruhrgebiet: Lidl in Essen geräumt ++ Straßen in Bochum unter Wasser

Aldi: Kunde kauft Blumenkübel in Gelsenkirchen: Er glaubt nicht, was er darin findet – und ruft sofort die Polizei

-------------------------------------

Der Freitag bleibt ähnlich, aber trocken. Die Wolkendecke will die Sonne noch nicht hervorlassen. Am Samstag wird es schon freundlicher mit Temperaturen bis zu 27 Grad. Am Sonntag wird es dann noch wärmer.

Der Sommer soll in den kommenden Tagen erstmal bleiben - mit Unwettergefahr

Und der Sommer soll jetzt nicht nur eben kurz vorbeischauen. Er soll bleiben, so das Portal wetter.com. Doch dabei steige gleichzeitig auch wieder die Unwettergefahr.

„Nach dem bevorstehenden Sommer-Wochenende wird es nächste Woche sogar noch heißer mit regional über 30 Grad. Von Westen wird es bis Mitte nächster Woche zwar ein wenig kühler, aber in der zweiten Wochenhälfte sind die Hitzetage zurück, es könnte sogar noch heißer werden. Wie stabil die Lage ist, hängt davon ab, ob sich das Hoch, das aktuell über Osteuropa liegt, durchsetzen kann oder die Tiefdruckgebiete über dem Atlantik an Einfluss gewinnen“, erklärt Heger.

Unwetter mit heftigen Regengüssen möglich

Momentan sehe es so aus, als ob das Hoch dominiere. Allerdings könne sich über dem Osten Deutschlands eine Hitzeglocke bilden – dort könne dann der Regen wieder ausbleiben. Im Westen Deutschlands musst du demgegenüber am ehesten mit Unwettern rechnen. Dann können auch kräftige Regengüsse drin sein. (js)

 
 

EURE FAVORITEN