Wetter in NRW: Herbstliche Temperaturen bringen DIESES gefährliches Phänomen mit

Das Wetter in NRW ist auf Herbst umgeschwungen – mit einem gefährlichem Phänomen. (Archivfoto)
Das Wetter in NRW ist auf Herbst umgeschwungen – mit einem gefährlichem Phänomen. (Archivfoto)
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Der meteorologische Sommer ist endgültig vorbei – und mit ihm auch das Sommer-Wetter in NRW! Doch das Wetter in NRW bringt nicht nur kühlere Temperaturen, sondern auch einen besonderen Wetter-Umstand mit.

Wetter in NRW: Deshalb musst du aufpassen

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ist das Wetter in NRW am Mittwochmorgen besonders gefährlich – Grund dafür sind örtliche Nebelfelder, teils mit Sichtweiten von weniger als 150 Metern.

--------------------------------------------------

Das ist der Deutsche Wetterdienst:

  • Bundesbehörde mit Sitz in Offenbach am Main (Hessen)
  • wurde 1952 gegründet
  • hat 2400 Angestellte
  • Leiter der Behörde ist Gerhard Adrian
  • betreibt 51 Wetterwarten und 131 automatische Wetterstationen

--------------------------------------------------------

Während es im Laufe des Mittwochs in NRW teils heiter, teils wolkig werden kann, liegen die Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad. Es weht ein schwacher Wind und es kann vereinzelte Schauer geben.

In der Nacht zu Donnerstag bleibt es niederschlagsfrei, dafür kann es wieder zur Nebelbildung kommen. Die Temperaturen am Donnerstag liegen bei 18 bis 22 Grad, dabei ziehen Wolken auf und Regen ist möglich, auch in der Nacht zu Freitag.

+++ Telekom: Techniker öffnet Verteilerkasten – und bekommt Schock seines Lebens! +++

Wetter in NRW: So werden die nächsten Tage

Auch zum Wochenende hin bleibt das Wetter in NRW durchwachsen. Am Freitag wird es sehr wolkig, am Morgen immerhin ohne Regen. Tagsüber kommt dann Regen auf, es wird dabei zwischen 21 und 25 Grad warm.

Freitagnacht dann der Knall: Es wird wechselhaft und stark bewölkt, außerdem kann es zu Gewittern kommen.

---------------------------------

Mehr News aus NRW:

--------------------------------------

Entsprechend ist das Wetter in NRW am Samstag eher bescheiden: Es ist zwar kein Regen vorhergesagt, dafür bleibt es aber stark bewölkt bei Temperaturen zwischen 18 und 21 Grad. In der Nacht zu Sonntag ist dann wieder Vorsicht gefragt: Erneut kann es zu Nebelbildung kommen.

 
 

EURE FAVORITEN