Wetter in NRW: Hagel, starke Sturmböen, Gewitter! HIER wird es nass

Wetter in NRW: Starkregen und Gewitter möglich.
Wetter in NRW: Starkregen und Gewitter möglich.
Foto: Imago Images / Gottfried Czepluch

Die enorme Hitzewelle ist durchgezogen, die Temperaturen in NRW sind derzeit tatsächlich ganz angenehm. Doch mit Blick aufs Wochenende lässt sich sagen: Ganz so schön soll es laut Deutschem Wetterdienst dann doch nicht werden. Es wird sogar richtig ungemütlich.

Zum neuen Start in die Woche rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in NRW am Morgen noch mit geringem Gewitterrisiko. Am Nachmittag zieht dann ungemütliches Wetter in NRW auf. Vor allem östlich des Rheins soll es nachmittags vereinzelte Gewitter geben. Dazu Starkregen (15 bis 25 Liter pro Quadratmeter) und starke stürmische Böen (bis 75 km/h) sowie Hagel. Unwettergefahr besteht allerdings nicht.

Wetter am Freitag: DWD gibt Warnung raus

Schon am Freitag rechnet der Deutsche Wetterdienst mit starken Gewittern. Am Abend zogen dichte graue Wolken über das Ruhrgebiet. Für die nahezu alle Städte im Ruhrgebite gab der DWD am Nachmittag eine Gewitterwarnung der Stufe 2 von 4 heraus.

Fast stündlich verlängert der DWD seine Gewitterwarnung bis in den Abend hinein.

Wetter in NRW: Gewitter und Starkregen am Wochenende

Waren die vergangenen Tage doch eher angenehm und trocken, wird dafür am Freitag so einiges an Niederschlag herunterkommen. Am Freitagmorgen soll es in NRW teilweise noch bewölkt und trocken bleiben. Doch danach soll es schon krachen. Örtlich bahnen sich dann schon erste Schauer und Gewitter mit Starkregen an. Und der hat es in sich: dabei können rund 15 bis 25 Liter auf einen Quadratmeter fallen.

Dazu können sich noch kleinkörniger Hagel und stürmische Böen bis zu 70 km/h gesellen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 23 bis 26 Grad. Die Tropennächte sind auch vorbei: Nachts kühlt es auf bis zu 11 Grad ab. Zeit also, um deine Wohnung auch wieder durchzulüften. Doch in der Nacht zu Samstag könntest du auch noch von einzelnen Blitzen und Donner überrascht werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

WDR setzt beliebten Moderator ab – nach 13 Jahren!

Hund: Bottroperin entdeckt traurige eBay-Anzeige – „Ich könnte weinen“

• Top-News des Tages:

Irre Veränderung bei Otto Waalkes: Fans am Ende – „Kein Otto mehr!“

Michael Wendler: Laura schockt mit DIESEM Bild – „Wann greifen endlich die Eltern ein?“

-------------------------------------

Der Samstag startet ähnlich ungemütlich. Immer mal wieder ziehen Schauer durch die Region. Das Gewitterrisiko ist dabei dann aber gesunken. Wenn du Samstagabend schon Pläne hast und ein Grillabend ansteht, könnte es sein, dass du nicht enttäuscht wirst. Abends soll das Wetter wieder schöner werden.

Am Samstag wirst du die Sonne wohl gar nicht sehen. Es soll stark bewölkt sein mit Schauer und Gewitter. Zum Abend hin, soll der Niederschlag dann nachlassen. Die Höchstwerte liegen auch am Samstag bei 25 Grad. In der Nacht bilden sich einzelne Nebelfelder.

Die Nächte werden wieder kälter

Wolkig startet der Sonntag. Doch du kannst wohl all deine Hoffnungen in diesen Tag setzen. Er soll heiter werden und trocken bleiben, im Süden NRWs sogar sonnig. Die Temperaturen steigen dann auf 23 bis 27 Grad an.

Das sind die Aussichten für kommende Woche

Doch freu' dich nicht zu früh über den sommerlichen Sonntag. In der kommenden Woche sieht es aktuell nicht vielversprechend aus. Es bleibt grau und nass. Blitz und Donner lassen am Montag auch nicht auf sich warten. Die Gewitter kehren zurück. Einzig allein die Höchstwerte könnten konstant bleiben, denn die liegen permanent in den nächsten Tagen um die 25 Grad. (js)

 
 

EURE FAVORITEN