Wetter in NRW: Nach Glatteisgefahr warnen Experten nun vor diesem Risiko

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Das Wetter in NRW bleibt in diesen Tagen ungemütlich. Erst warnten der Wetterdienst und die Polizei vor glatten Straßen, heute sollten Autofahrer ein weiteres Wetterphänomen im Auge behalten.

Denn das Wetter in NRW bleibt winterlich und nass.

Wetter in NRW: Fuß vom Gas

Wer momentan mit dem Auto unterwegs ist, sollte besser den Fuß vom Gas nehmen und aufmerksam fahren. Denn die Straßen in NRW könnten nicht nur glatt sein.

Im Ruhrgebiet warnt der Deutsche Wetterdienst zusätzlich vor Nebel. Wer vor 9 Uhr unterwegs ist, sollte diesen unbedingt auf dem Schirm haben.

---------------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an, die übermittelt und ausgewertet werden

---------------------

Der Tag geht dann wolkig mit Aufheiterungen weiter. Sogar die Sonne könnte sich ein paar Mal blicken lassen. Die Temperaturen steigen nach einer frostigen Nacht auf 2 bis 5 Grad. Dazu weht ein schwacher Wind.

Die Nacht zum Mittwoch bringt dann wieder Regen. Auch hier sollten Autofahrer weiter auf der Hut sein. Der Regen könnte stellenweise überfrieren und zu glatten Straßen führen. Denn die Temperaturen fallen auf 1 bis -3 Grad. Richtig kalt wird es in höheren Lagen mit -5 Grad in der Nacht.

Wetter in NRW: Nebel auch am Mittwoch

Der Mittwoch bringt vereinzelt Regen, der gefrieren kann. Im Laufe des Tages lässt sich aber die Sonne blicken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 2 und 5 Grad, im Bergland bei 1 Grad.

---------------------

Mehr Wetter-News

Wetter in NRW: Achtung! Jetzt warnt sogar die Polizei vor großer Gefahr

Wetter in NRW: Kälte-Peitsche kommt zum Wochenstart! An diesen Orten wird es besonders eisig

Wetter in NRW: HIER fällt heute noch Schnee – Autofahrer sollten sehr vorsichtig sein

---------------------

Die Nacht wird es dann wieder kühler. In einigen Orten kann wieder Nebel auftreten. Weiter ist Glätte möglich. Es bleibt allerdings trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen -1 und 2 Grad. In den bergigeren Regionen bleibt es bei -3 Grad weiterhin ziemlich frostig. (evo)