Wetter in NRW: DWD warnt – HIER musst du vorsichtig sein

Wetter in NRW: Von dem frühlingshaften Wetter der letzten Tage ist nachts in NRW eher wenig zu spüren. (Symbolbild)
Wetter in NRW: Von dem frühlingshaften Wetter der letzten Tage ist nachts in NRW eher wenig zu spüren. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jan Eifert

Auch, wenn die Corona-Krise uns alle vorrangig in unsere eigenen vier Wände zwingt – die strahlende Sonne und der blaue Himmel in NRW wecken beim Blick aus dem Fenster bereits die ersten Frühlingsgefühle.

Doch das Wetter in NRW bleibt nicht ausnahmslos freundlich und warm. Für die Nacht von Montag auf Dienstag gibt es für einige Städte sogar eine amtliche Frostwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Wetter in NRW: Frost und Frühlingssonne im Wechsel

Von 0 Uhr in der Nacht auf Dienstag bis um 8 Uhr morgens warnt der DWD vor Frostgefahr der Stufe 1 in NRW.

Diese Städte im Ruhrgebiet:

  • Bochum
  • Herne
  • Oberhausen
  • Dortmund
  • Bottrop
  • Gelsenkirchen
  • Essen
  • Duisburg
  • Mülheim an der Ruhr

Die nächtlichen Temperaturen können auf bis zu -6 Grad Celsius sinken.

+++ Wetter in NRW: DWD mit dringender Warnung – Achtung, jetzt kommt... +++

Der Dienstag selbst wird dann wieder schön frühlingshaft. Das trockene Wetter beschert NRW Sonnenschein bei angenehmen 13 Grad. (at)

 
 

EURE FAVORITEN