Wetter im Ruhrgebiet: Achtung, Glätte! HIER müssen Autofahrer besonders aufpassen

Wetter im Ruhrgebiet: Auf den nassen Straßen könnte nun glatt werden, warnt der Deutsche Wetterdienst. (Symbolbild)
Wetter im Ruhrgebiet: Auf den nassen Straßen könnte nun glatt werden, warnt der Deutsche Wetterdienst. (Symbolbild)
Foto: imago images / Tim Oelbermann

Der Schnee sorgte in den letzten Tagen für traumhaftes Winter-Wetter im Ruhrgebiet. Doch so schnell, wie sie gekommen ist, schmilzt die weiße Pracht nun auch direkt wieder.

Autofahrer sollten deshalb nun besonders achtsam sein. Denn auf den nassen Straßen im Ruhrgebiet könnte es glatt werden, warnt der Deutsche Wetter-Dienst (DWD).

Wetter im Ruhrgebiet: Experten warnen vor Glätte

Wer am Montagabend im Ruhrgebiet unterwegs ist, sollte sich auf glatte Straßen einstellen und dementsprechend vorsichtig fahren. In der Nacht auf Dienstag sollen die Temperaturen auf bis zu -3 Grad fallen. Daher rechnen die Experten mit überfrierender Nässe auf den Straßen.

Für die folgenden Städte im Ruhrgebiet spricht der Deutsche Wetterdienst eine Glättewarnung der Stufe 1 aus:

  • Mülheim an der Ruhr
  • Gelsenkirchen
  • Herne
  • Dortmund
  • Essen
  • Bochum

+++ Impftermin in NRW: 116117 zusammengebrochen – Politiker fassunglos „Versagen mit Ansage!“ +++

Die Glättewarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt von Montag (25. Januar), 19 Uhr, bis um 0 Uhr in der Nacht auf Dienstag (26. Januar).

Mehr Schneefall in der Nacht

Zudem erwartet der DWD direkt die nächsten Flocken in der Nacht auf Dienstag. Im Nordwesten soll der Schneefall beginnen. Bis Dienstagnachmittag könnten gebietsweise 1 bis 4 Zentimeter Schnee fallen, in Staulagen, Gebiete mit häufigem Windstau, sogar bis zu 15 Zentimeter.

-------------------------

Mehr News aus NRW:

Lotto in NRW: Frau glaubt 28.000 Euro gewonnen zu haben – böses Erwachen in der Tankstelle

Hund in NRW: Welpen auf A46-Rastplatz entsorgt – grausam, was Ihnen angetan wurde

DSDS-Kandidat aus Oberhausen packt aus – so ging es hinter den Kulissen ab

-------------------------

In den tieferen Lagen kann sich der Niederschlag auch zu Regen oder Schneeregen entwickeln. Dann herrscht besonders hohe Glättegefahr wegen überfrierender Nässe. (at)

 
 

EURE FAVORITEN