Wetter: Wetterdienst warnt – ganz NRW betroffen

Fünf Fakten zu Gewittern
Beschreibung anzeigen

Der Sommer ist vorbei, der Herbst hat es sich in NRW gemütlich gemacht. Und er bringt vor allem Regen und Wind mit sich.

In unserem Newsblog halten wir dich über das Wetter in NRW auf dem Laufenden.

>> Hier kannst du den Artikel aktualisieren <<

Wetter in NRW: Ganzes Bundesland betroffen

Donnerstag, 10. Oktober:

7.11 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt am Donnerstagmorgen vor heftigem Wetter in NRW. So besteht die Gefahr von Windböen (Stufe 1 von 4).

Die Warnung gilt vorerst bis 17 Uhr. Ganz NRW ist davon betroffen

Wetter in NRW: Städte im Ruhrgebiet von Wetterwarnung betroffen

  • Duisburg
  • Mülheim an der Ruhr
  • Oberhausen
  • Herne
  • Essen Bottrop
  • Gelsenkirchen
  • Dortmund Bochum

Auch die großen Städte wie Köln oder Düsseldorf sind von der Warnung betroffen. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Böen, die mit rund 60 km/h unterwegs sein werden und aus südwestlicher Richtung nach NRW kommen.

+++ Formel 1: Taifun sorgt für ungewöhnliche Situation – Kachelmann wird deutlich +++

Mittwoch, 9. Oktober:

Am Nachmittag warnte der Deutsche Wetterdienst vor Gewittern in NRW. >> Hier mehr dazu.

 
 

EURE FAVORITEN