Wetter in NRW: Bibber-Prognose zum Wochenende – doch DAS macht Hoffnung

Am Wochenende zieht das Wetter in NRW an: Durch fallende Temperaturen droht Glätte und Frost. (Symbolbild)
Am Wochenende zieht das Wetter in NRW an: Durch fallende Temperaturen droht Glätte und Frost. (Symbolbild)
Foto: imago images / 7aktuell

Passend zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte in zahlreichen Städten in NRW am Wochenende hat sich auch das Wetter entschieden, endgültig den Winter einzuleiten.

Der Deutsche Wetterdienst warnt deswegen vor Frost, Schnee und Glätte in NRW. Frostbeulen macht der Blick auf die Wetter-Prognose jedoch auch Hoffnung.

Wetter in NRW: Darauf musst du nun achten

Schon am Freitagmorgen wurden Autofahrer an einigen Orten in NRW von vereisten Scheiben überrascht. Vor allem im Bergland waren die Temperaturen mit -1 Grad eisig. Dazu gab es leichten Frost.

+++ Centro Oberhausen läutet Weihnachtszeit ein: Mit dieser Mega-Aktion +++

Mit Blick auf die Nacht zum Samstag gesellt sich für Autofahrer ein weiteres Problem hinzu: So kann es örtlich zu Reifglätte kommen - du solltest also vor allem in den Morgenstunden vorsichtig fahren.

Neuschnee und Glätte

Im Sauerland kann es in den höchsten Lagen auch einige Zentimeter Neuschnee geben. Wenn du einen winterlichen Wochenendausflug mit ausgedehntem Spaziergang planst, solltest du aber aufpassen. Denn im Sauerland könnten die Straßen durch überfrierende Nässe spiegelglatt sein.

Doch auch im Rest von NRW wird es am Wochenende kalt. Zwar sind die Temperaturen am Samstag tagsüber mit 5 bis 8 Grad freundlich, abends sinken sie jedoch deutlich.

Temperaturen von bis zu -4 Grad möglich

In der Nacht zum Sonntag unter den Nullpunkt auf -1 Grad, im Bergland sogar auf -4 Grad. Beste Bedingungen also für Frost und Glätte. Nebel könnte für weitere Beeinträchtigungen bei Autofahrern sorgen.

Diese Warnung gilt auch für die Nacht von Sonntag auf Montag. Überfrierende Nässe sorgt gerade in Hochlagen für Glättegefahr.

Blick aufs folgende Wochenende zeigt anderes Bild

Nach dem Frost-Schock am Wochenende zeigt die Prognose für das darauffolgende Wochenende hingegen wieder eine ganz andere Tendenz. So sollen die Temperaturen am Wochenende des 23. und 24. November wieder auf bis zu 12 Grad steigen. Eine Rückkehr zu herbstlichen Temperaturen also.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Mann aus Haft entlassen – dann macht er einen folgenschweren Fehler

Gelsenkirchen: Mann überfällt Mädchen und spritzt ihr unbekannte Substanz – Polizei sucht diesen Täter

Essen: Verwirrung um Ex-Bordell „Club Penelope“ – was wird aus der Villa in Altenessen?

-------------------------------------

Doch bis dahin müssen sich alle Frostbeulen noch gedulden.

Denn während der nächsten Woche pendeln sich die Temperaturen bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 4 und 7 Grad ein. In der Nacht kann auch dann die Temperatur wieder unter den Gefrierpunkt fallen und Glätte ist im höheren Bergland weiter möglich. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN