Wetter an Ostern in NRW: So warm wird es an den Feiertagen!

An Ostern kannst du die Grillsaison 2019 einläuten. (Archivbild)
An Ostern kannst du die Grillsaison 2019 einläuten. (Archivbild)
Foto: dpa

Der Frühling ist zurück! Nach dem kühlen Wetter mit Schnee im Ruhrgebiet am Wochenende klettert das Thermometer im Laufe der Woche langsam wieder nach oben. Auch für das Osterwochenende gibt es gute Nachrichten. Du kannst deinen Grill schon mal aus der Garage holen.

Denn der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt milde Temperaturen und die Aussicht auf Sonnenschein für das Osterwochenende an.

Wetter im Ruhrgebiet: Bis zu 20 Grad am Wochenende

Hoch Katharina befindet sich seit Tagen stabil über Skandinavien und wird dort voraussichtlich auch noch bis nach dem Osterwochenende bleiben. Das bringt Wärme über Ost- und Südosteuropa. Zur Wochenmitte kommt die dann auch bei uns am: Im Ruhrgebiet können bis zu 20 Grad erreicht werden. Das teilte der DWD mit.

Der Karfreitag und der Ostersamstag sollen dementsprechend mild und sonnig werden. Experten rechnen mit Höchstwerten zwischen 17 und 23 Grad. Punktuell könnte das Thermometer sogar die 25-Grad-Marke knacken. Das klingt nach bestem Grillwetter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Verschwundenes Kind taucht nach 7 Jahren offenbar wieder auf – seine Geschichte ist grausam

A52 in Essen: Renault geht auf Autobahn in Flammen auf – Busfahrer macht das einzig Richtige

• Top-News des Tages:

Paar will in die Flitterwochen: Am Flughafen bekommen sie eine unglaubliche Nachricht

Fernsehgarten: Krasse Veränderung – Andrea Kiewel sieht jetzt aus wie...

-------------------------------------

Auch für Ostersonntag rechnen Experten mit angenehmen Temperaturen

Am Ostersonntag und am Ostermontag kann es durchaus so weitergehen – das können die Experten allerdings noch nicht sicher sagen. Unwahrscheinlich sei es allerdings nicht, heißt es beim DWD.

Wer das Osterwochenende an der Küste oder in den neuen Bundesländern verbringt, muss mit deutlich kälteren Temperaturen rechnen. An Nord- und Ostsee sollen Höchstwerte von bis zu zwölf Grad erreicht werden. In der Osthälfte soll es ab Sonntag wechselhaft werden. Die Experten können nicht ausschließen, dass dann auch Schauer und Gewitter auftreten. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN