„Wer wird Millionär“: Günther Jauch fassungslos – „Das hatten wir lange nicht mehr“

Günther Jauch roch bei „Wer wird Millionär“ eine kleine Sensation. Sie blieb am Ende allerdings aus.
Günther Jauch roch bei „Wer wird Millionär“ eine kleine Sensation. Sie blieb am Ende allerdings aus.
Foto: Screenshot / RTL

Dass Quizmaster Günter Jauch (63) bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) mal die Fassung verliert, kommt nur selten vor.

Lena Kotucha, die Kandidatin aus Bedburg-Hau (NRW), war in der letzten Sendung von „Wer wird Millionär?“ allerdings sehr nah dran. Um ein Haar wäre sie an der Hundert-Euro-Frage gescheitert.

„Wer wird Millionär“: Kandidatin scheitert fast an der Hundert-Euro-Frage

An dieser Frage biss sich Lokführerin Lena die Zähne aus: „War dem großen Vorsitzenden von China übel, dann war…

  • a) Kah nasta
  • b) Doppell kopf
  • c) Bleck jack
  • c) Mao mau“

„Herr Jauch, das ist die Hundert-Euro-Frage“, stellt Lena, leicht verzweifelt, fest. „Und Sie, Frau Kotucha, wollen mir doch nicht erzählen, dass sie damit ein Problem haben“, legt Jauch den Finger in die Wunde.

Jauch sieht die Sensation kommen

Ein Problem hat sie tatsächlich mit der richtigen Antwort: Sie entscheidet sich für Antwort b, ist aber nicht ganz überzeugt. Vielleicht doch lieber d?

„Es liegt eine Null in der Luft. Hatten wir lang nicht mehr. Oder zwei Joker bei hundert Euro, würde mir auch gefallen“, meint Jauch.

Das Publikum gibt der Kandidatin den entscheidenden Hinweis

Dann vielleicht doch Antwort a? „Das ist dann jetzt die dritte Antwort“, fasst Jauch zusammen. Lena gesteht sich ein: „Ich steh' auf der Leitung!“

Und auf Anraten des Quizmasters trifft sie dann die einzig richtige Entscheidung: Den Publikumsjoker zu ziehen.

--------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Die Gäste im Studio sind sich einig: 98 Prozent stimmen für d. Die Antwort ist richtig, die Hürde genommen.

Lena lacht sichtlich erleichtert, als die Frage endlich vorüber ist.

Quizshow-Gewinn für den Traum

Die nächsten Fragen bis zur 500-Euro-Marke rattert die Bedburgerin dann locker runter. Und mit Hilfe der verbleibenden Joker klettert sie bis zu 32.000 Euro-Marke hoch. Dort scheitert die Bedburgerin, sie nimmt die 16.000 Euro mit nach Hause.

Damit erfüllt sie sich einen langgehegten Traum: Eine Weltreise, zusammen mit ihrem zwölfjährigen Hund. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN