WDR: Unfall im Studio! Sender muss das Programm umbauen

In einem Studio des WDR hat es eine Panne gegeben.
In einem Studio des WDR hat es eine Panne gegeben.
Foto: IMAGO / Steinach

Der WDR hat am Mittwoch überraschend sein Programm umbauen müssen.

Im Studio des WDR für die Lokalzeit Duisburg war zu einem Unfall gekommen. Nun werden sich die Zuschauer für die nächsten Tage an einen neuen Anblick gewöhnen müssen.

WDR: Unfall im Studio von der Lokalzeit Duisburg – das bedeutet es für den Zuschauer

Am Mittwochabend kam es im Studio für die Lokalzeit Duisburg zu einem einangenehmen Vorfall. Durch eine defekte Klimaanlage regneten dort während der Sendung plötzlich große Mengen Wasser von der Decke. Die Lokalzeit aus Duisburg musste spontan umschalten auf die Sendung aus Düsseldorf.

---------------

Infos zum WDR:

  • Der WDR Köln ist der 1956 gegründete öffentlich-rechtliche Rundfunk- und Fernsehsender des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.
  • Die gemeinnützige Anstalt des öffentlichen Rechts hat ihren Hauptsitz in Köln.
  • Der WDR betreibt Hörfunk, Fernsehen und damit verbundene Aktivitäten im Internet.

---------------

Doch der WDR hat auch Glück im Unglück. Denn erst seit Kurzem gibt es eine Art Studio in den Redaktionsräumen des WDR in Duisburg. Dieses war eigentlich für Digitale und spontane Live-Situationen gedacht, wird nun aber zur Notlösung.

WDR: Zuschauer müssen sich an neues „Studio“ gewöhnen

In den kommenden Tagen soll also das Studio in den Redaktionsräumen für die Sendungen herhalten.

„Wir tun alles dafür, um heute von hier senden zu können. Dazu ist vor allem nötig, die Regie im Erdgeschoss mit der Presenterfläche im ersten Stock zu verbinden. Obwohl diese Fläche eigentlich für andere Einsätze gedacht war, hilft es uns jetzt sehr, dass wir diese Möglichkeit in Duisburg haben. Damit sind wir zuversichtlich, unser oberstes Ziel weiter erfüllen zu können: Unsere Zuschauerinnen und Zuschauer mit Geschichten aus ihrer Nachbarschaft zu versorgen“, so Björn Schinke, stellvertretender Studioleiter Duisburg.

---------------

Weitere News aus NRW:

Bochum: Junger Fahrer kracht gegen Baum – war es ein illegales Autorennen?

Sturm „Ignatz“ tobt in NRW ++ Innnenminister Reul mit wichtiger Botschaft: „Kann Leben retten“

Flughafen Düsseldorf: Lange Schlangen und Chaos bei der Einreise – jetzt wird es ernst

Essen: Knapper Wohnraum und explodierende Mietpreise – jetzt spricht die Stadt Klartext

---------------

So müssen die Zuschauer trotz des Wasserschadens nicht auf ihre Lokalzeit Duisburg verzichten, obwohl das Duisburger Lokalzeit-Studio voraussichtlich mehrere Wochen nicht nutzbar sein wird. (gb)