VRR gibt grünes Licht für Sozialticket 2013

Der VRR fphrt das Sozialticket ab 2013 als Regeltarif ein.
Der VRR fphrt das Sozialticket ab 2013 als Regeltarif ein.
Foto: WAZ FotoPool
Seit gut einem Jahr testet der VRR das Sozialticket in NRW. Ab dem 1. Januar 2013 wird es flächendeckend eingeführt, entschied der Verwaltungsrat am Donnerstag. Der Monatstarif soll bei 29,90 Euro liegen und kann von rund 1,14 Millionen Menschen erworben werden.

Essen.. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) führt am 1. Januar 2013 das bislang getestete Sozialticket als Regeltarif im Nahverkehr ein. Der Monatstarif soll bei 29,90 Euro liegen, teilte der VRR am Donnerstag nach einer Verwaltungsratssitzung in Essen mit.

Das Angebot werde auf alle kreisfreien Städte und Kreise im VRR ausgedehnt. An der gut einjährigen Testphase hatten einige Städte noch nicht teilgenommen, darunter Dortmund. Im VRR-Gebiet können rund 1,14 Millionen Menschen das ermäßigte Ticket erwerben.

Zu den Berechtigten zählen unter anderem Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Wohngeld. Sie sparen je nach Abonnement monatlich bis zu 33 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN