Vodafone-Netz stundenlang gestört - 30.000 Kunden betroffen

Rund 30.000 Vodafone-Kunden hatten am Dienstag im Großraum Dortmund Probleme mit dem mobilen Internet.
Rund 30.000 Vodafone-Kunden hatten am Dienstag im Großraum Dortmund Probleme mit dem mobilen Internet.
Foto: dpa
Rund 30.000 Vodafone-Kunden hatten im Großraum Dortmund am Dienstag Probleme mit dem mobilen Internet. Schuld war ein Stau auf der Datenautobahn.

Düsseldorf. Im Vodafone-Netz hat es am Dienstag eine massive Störung gegeben. Rund 30.000 Kunden konnten im UMTS-Netz nicht das mobile Internet nutzen. Die Telefonie war teilweise betroffen.

Eine Vodafone-Sprecherin bestätigte die Störung am Vormittag. "Es gibt einen Stau auf der mobilen Datenautobahn." Es sei aufgrund nächtlicher Software-Einspielungen, die nicht reibungslos gelaufen seien, weniger Kapazität im UMTS-Netz vorhanden.

Die Störung dauerte von 3.20 Uhr am frühen Morgen bis um 13.35 Uhr am Dienstagnachmittag. Betroffen war der Großraum Dortmund. (we)

 
 

EURE FAVORITEN